Devisen

Euro-Dollar: in Richtung 1,10?

FMW-Redaktion

Seit Tagen ist der Euro auf dem Rückzug zum US-Dollar nach den hawkishen Aussagen vieler Fed-Mitglieder. Heute Nacht dann in Asien eine leichte Erholung der Gemeinschaftswährung – aber das sind Verkaufsniveuas, meint John Hardy. Und rechnet mit weiteren Abgaben bis 1,10 aufgrund der Divergenz der Notenbank-Politik zwischen EZB und Fed:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage