Devisen

Euro-Dollar: kommt jetzt die große Abwärts-Welle?

Eine Gastanalyse von Demokrat

Nach dem wir ein untypisches ABC-Korrekturmuser mit 5er abcde-Unterwellen bei 1.14598 beendet haben, dürfte somit auch die übergeordnete Welle II vervollständigt sein. Nun sollte die übergeordnete große Welle III in den kommenden 1-2 Wochen in Angriff genommen werden. Diese große Welle III müßte in der Regel mit einmr 5er Unterwellenmuster gebildet werden. Aktuell ist von der 5er Welle die Welle 1 schon beeendet und die Welle 2 in Arbeit mit maximalem Korrekturpotential bis zur Marke 1.13738. Der Zielbereich dieser großen Welle könnte zwischen 1.08479-1.08095 liegen.
Ein Überschreiten der Marke bei 1.13738 auf Tagesbasis würde eine Neubewertung der gesamten Wellenzählung zur Folge haben.

Kombi Chartnanalyse Klassisch+Elliott für 1-2 Wochen



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

6 Kommentare

  1. Ich warte noch auf den Tag, an dem technische Kaffeesatzleser wahrlich bemerken, was sie selbst sind und daraufhin den Mut aufbringen, den Konjunktiv aus ihrem Wortschatz verbannen (dürfte, sollte, müßte, könnte). Irgendwie brotlos und Kunst.

  2. Nun ja, das ist halt DIE Gretchenfrage unter Tradern…technisch und/oder fundamental. Ich fänd es eine hübsche Idee wenn die FMW-Redaktion hierzu vielleicht mal ein extra Thread freischaltet? Man könnte dann – ähnlich wie bei dem Forum zur Diskussion der Zinsabschaffung – sich gesittet und mit guten Argumenten Luft verschaffen in der Grundsatzfrage…:-)
    Ich vermute, dass dies viel interessieren würde…

    1. @KSchubert, eigentlich war das ja auch so angedacht, daraus ein Forum zu machen. Demokrat war so freundlich hier seine Analysen zur Verfügung zu stellen, andere hatten Interesse bekundet an einem Forum, sich dann aber sehr zurück gehalten. Wir werden die Idee gerne aufnehmen und ein solches Forum in den nächsten Tagen eröffnen (mit der Bitte um rege Beteiligung :)).

      1. Wunderbar! Sie können auf mich setzen!

  3. Ist ne Geisteswissenschaft das Kaffeesatzlesen, wobei nem Philosophen oder Germanisten wenigstens das Taxifahren zutraut. Wenn der konjunktiv nicht reicht kommt noch das wörtchen untypisch in den ersten Satz. Ich seh solche Artikel eher in der Rubrik amüsantes!

  4. Hola, da haben sich einige Anti-Chartisten gemeldet. Immerhin :-)
    An die habe ich eine Frage: Welche Analyse-Möglichkeit bietet denn annähernd eine gute Bewertung der aktuellen Kapitalmarktsituation, der nun von der Realwirtschaft durch die ultralockere Geldpolitik der Zentralbanken völlig abgekoppelt ist. Die sich auf Fundamentaldaten oder auf die Statistiken einiger öffentlichen Institute berufen, wissen wahrscheinlich auch, dass diese im Interesse der Regierungen, der Zentralbanken oder der Lobbyisten manipuliert werden, somit auch wenig brauchbar sind. Siehe USA!!!
    Ich sage immer, jedem DAS SEINE, solange in seinem Konto oder Depot ein dickes PLUS steht. :-)
    Deswegen tue ich eine Analysemethode nie verteufeln, sondern entgegne eher mit RESPEKT!!!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage