Devisen

Euro-Dollar: kurzfristig wenig Potential nach oben..

Der Euro steckt in einer Korrektur als Teil eines immer noch intakten Aufwärtstrends..

Eine Analyse von Hernik Becker

 

Die Performance der letzten Sitzungen hat wenig Überraschendes zu bieten gehabt. Der kleine Anstieg hat meine jüngste Prognose bestätigt, auch wenn diese Minirallye etwas höher gestiegen ist, als von mir angenommen. Signifikantes hat sich dadurch nicht ergeben, sodaß ich an meiner bisherigen Sichtweise unverändert festhalte. Dieser folgend bewegt sich der Euro in einer Korrektur als Teil eines immer noch intakten Aufwärtstrends. Wie ich es in meiner jüngsten Langzeitausgabe aufgezeigt habe, steht der Euro am Fuße einer, auch in zeitlicher Hinsicht, sehr großen Rallye.

Ausblick:


Aktuell noch bildet das Währungspaar eine Korrektur als Welle (
iv) aus. Innerhalb dieser Bewegung, welche sich offenbar als Triangle (abcde) ausformt, wird momentan die zweite Trianglewelle (b) ausgebildet. Dafür sprechen zum einen der relativ hohe Anstieg bis zum Hoch (iii) und der, in Bezug auf Welle (a), völlig konträre Charakter von (b). Welle (b) kann im Zuge des Triangles durchaus noch bis zum 1.38-Widerstand bei 1.2655 $ laufen, ohne damit eine Trendwende einzuläuten. Resultierend daraus wird sich im Verlauf der kommenden Woche erneuter Druck auf die europäische Leitwährung einstellen.

(Chart durch anklicken vergrößern)

Dramatisches ist hiervon nicht zu erwarten. Maximal wird sich der Euro bis zur 0.38-Unterstützung bei 1.2218 $ fallen lassen müssen. Erst ein eventueller Bruch dieser Supportline würde eine, für das beschriebene Szenario, gefährliche Situation ins Leben rufen. Die Folge hiervon wäre der sofortige und zudem äußerst dynamische Abverkauf bis zum 0.62 Retracement bei 1.2024 $. Doch räume ich dieser Variante keine größeren Chancen auf Realisierung ein. Meiner Ansicht nach steht dem Euro mit Welle (v) noch einmal eine relativ profitable Aufwärtsbewegung bevor.

Fazit:


Der Euro bildet innerhalb einer Korrektur (
iv) einen kleinen Aufwärtstrend (b) aus. Viel ist von dieser kleinen Welle nicht zu erwarten, sodaß ich von Engagements abrate. Sichern Sie Ihre Positionen auf dem 0.38, spätestens auf dem 0.62 Retracement (1.2218 / 1.2024 $) ab.

Hinweis der FMW-Redaktion: Sie können sich die neueste Version des Tsunami-Börsenbriefs, der die wichtigen und großen Märkte behandelt, hier kostenlos und unverbindlich herunterladen (nach vorheriger Registrierung):

https://finanzmarktwelt.de/testen-sie-kostenfrei-den-tsunami-boersenbrief/

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage