Devisen

Euro-Dollar: Verkaufen!

FMW-Redaktion

Der Euro hat gestern die Unterstützung bei 1,12 gebrochen – und versucht nun, diesen ehemalige Unterstützung, jetzt Widerstand, wieder zurück zu erobern. Insgesamt aber dominiert nach wie vor das Abwärtsmomentum für den Euro – solange die derzeitige Risikobereitschaft ausgeprägt bleibt. Ian Coleman geht von einem weiteren Rückgang der Gemeinschaftswährung auf zunächst 1,1150 aus – und erwartet in den nächsten Monaten sogar die Parität!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Wie kommt ihr darauf?

    Erstmal Long bei 1.1180 , dann den Kampf um die 1.1210 anschauen.

    Im Daily Chart ist es eine seitwärtsbewegung. Das gestrige Tagestief hat vorerst gehalten.

    Naja lassen uns überraschen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage