Devisen

Euro explodiert, Dax schwach, Dollar-Abverkauf

FMW-Redaktion Der Dollar wird auf breiter Front abverkauft: Euro-Dollar steigt deutlich über die 1,12er-Marke, Dollar-Yen fällt zwischenzeitlich unter die 117 – also reichlich action am Markt. Warum der Abverkauf des Greenback? Die Daten soeben zur US-Produktivität schwächer mit -3,0% als erwartet (Prognose war -2,0%), die Erstanträge sind etwas schlechter als erwartet ausgefallen mit 285.000 (Prognose […]

FMW-Redaktion

Der Dollar wird auf breiter Front abverkauft: Euro-Dollar steigt deutlich über die 1,12er-Marke, Dollar-Yen fällt zwischenzeitlich unter die 117 – also reichlich action am Markt. Warum der Abverkauf des Greenback? Die Daten soeben zur US-Produktivität schwächer mit -3,0% als erwartet (Prognose war -2,0%), die Erstanträge sind etwas schlechter als erwartet ausgefallen mit 285.000 (Prognose 278.000). Allerdings liegt jetzt der 4-Wochendurchschnitt bei den Erstanträgen bei 285.000 – und das ist der höchste Stand seit dem März 2015. Grundsätzlich hat der Dollar jetzt ein Problem mit der schwindenden Aussicht auf Zinsanhebungen.

Der Dax jetzt am Jahrestief (auf Future-Basis):

dax0402163

Und der Euro scheint kein Halten mehr zu kennen:

eurusd040216

Kurzfristig ist die Gemeinschaftswährung allerdings jetzt überkauft!

Dollar-Yen unter den gestrigen Paniktiefs:

usdjpy040216

Es herrscht also wieder Panik – und das obwohl sich der Ölpreis einigermaßen hält. Abwarten, wie die Amis jetzt agieren nach Öffnung des Kassamarktes!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage