Aktien

Euro nähert sich 1,10er-Marke; Ölpreise unter Druck

An den Börsen wird schon ein Sieg des französischen Präsidentschaftskandidaten Macron gefeiert. Der DAX erreichte gestern erneut ein neues Rekordhoch, während der Euro Kurs auf die Marke...

Gastanalyse von Milan Cutkovic, Marktanalyst AxiTrader

An den Börsen wird schon ein Sieg des französischen Präsidentschaftskandidaten Macron gefeiert. Der DAX erreichte gestern erneut ein neues Rekordhoch, während der Euro Kurs auf die Marke von 1,10 nimmt. Umfragen nach führt Macron mit großem Abstand. Am letzten Handelstag vor der Stichwahl könnten sich die Anleger zwar etwas zurückhalten. Nervosität gibt es jedoch keine.

Im Fokus der Händler werden heute die US-Arbeitsmarktzahlen liegen. Nach den soliden Zahlen der Privatagentur ADP am Mittwoch, dürfte auch die offizielle NFP-Zahl nahe an den Erwartungen von 185,000 neuen Jobs liegen. Viel wichtiger als die Entwicklung der Erwerbstätigenzahl ist jedoch das Lohnwachstum.

Die Arbeitslosenquote liegt bereits im von der Notenbank gewünschten Bereich von 4,5 bis zu 5 Prozent. Daher spielt es für die US-Zentralbank keine große Rolle mehr ob die NFP-Zahl die Erwartungen erfüllt oder nicht. Das Lohnwachstum ist in den letzten Monaten jedoch wieder etwas zurückgegangen. Umso wichtiger ist es nun, dass es nun vor der Zinserhöhung im Juni wieder zu einer Erholung kommt.

Sollten die US-Zahlen enttäuschen, könnte der Euro leicht den Widerstand bei 1,10 USD durchbrechen. Aus technischer Sicht würde dies dann eine Rally bis zu 1,12 USD signalisieren. Sollte Macron dazu noch das Rennen gewinnen, steht einem weiteren Kursanstieg nichts mehr im Wege.

Die Ölpreise stehen erneut unter Druck. Die Effekte des OPEC-Deals vom November letzten Jahres nehmen ab. Währenddessen steigt die Ölförderung in den Vereinigten Staaten wieder. Sollte die OPEC nicht bald weitere Maßnahmen ankündigen, scheint eine weitere Korrektur bis zu $42 pro Barrel wahrscheinlich.




Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage