Devisen

Euro schwächer vor Inflationszahlen

Gastanalyse von Milan Cutkovic, Marktanalyst AxiTrader

Während sich die Anleger in den USA über weitere Kursanstiege freuen, fehlt es an den europäischen Börsen klar an Impulsen. Die Rückkehr der politischen Risiken sorgt für schlechte Laune. Zudem ist der DAX im Bereich zwischen 12.500 und 12.700 Punkten ziemlich uninteressant. Viele Anleger bleiben an der Seitenlinie und warten auf eine bessere Einstiegsmöglichkeit. Aktuell sehen wir den Index leicht tiefer bei 12.575 Punkten.

Die jüngsten Inflationszahlen aus der Eurozone könnten heute für Schwankungen an den Märkten sorgen. Die Teuerungsrate hatte im April deutlich zugenommen. In diesem Monat deutet aber alles auf eine etwas niedrigere Kerninflation hin. Die erwartete geldpolitische Wende der EZB könnte sich daher verzögern. Was den wirtschaftlichen Ausblick betrifft, wird sich das Team rund um Mario Draghi nächste Woche wahrscheinlich etwas optimistischer zeigen. Ein baldiges Ende der lockeren Geldpolitik steht aufgrund der schwachen Inflation aber nicht in Aussicht.

Die Spekulanten dürften sich enttäuscht zeigen. Den aktuellsten Daten der US-Finanzbehörde CFTC zufolge, liegt die Anzahl der Long-Positionen im Euro auf dem höchsten Stand seit 2014. Die Gemeinschaftswährung könnte kurzfristig daher etwas unter Druck kommen.




Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage