Devisen

Euro vs US-Dollar: Die Spannung steigt – Geht die Rally heute weiter?

Das Euro-Symbol

Der Euro zum US-Dollar befindet sich aktuell in einem klaren Aufwärtstrend. Die gestrige Handelssitzung verlief für den Major sehr erfolgreich. Die Händler haben den Euro zum USD favorisiert und es herrschte in der ersten Tageshälfte fast eine euphorische Stimmung. Der Sieg über die wichtige psychologische Marke bei 1,1400 hat den Euro richtig beflügelt. Schon seit Wochen war es unklar, ob sich der übergeordnete Aufwärtstrend fortsetzen wird oder ob der Euro eine größere Korrektur erfahren wird. Jetzt ist die Lage geklärt. EUR/USD kletterte weit über 1,1400 und hat somit alle Zweifel beseitigt.

Am frühen Morgen ist der Kurs noch einmal kurzfristig unter 1,1400 gerutscht, aber schon im Bereich von 1,1390 haben die Händler den Euro wieder gekauft. Man hat gespürt, dass der Major eigentlich weiter nach oben möchte. So kam es auch. Die Dynamik hat sich am Vormittag stark erhöht. Die kurzfristigen Daytrader sind ebenfalls auf den fahrenden Zug aufgesprungen und haben dem Euro frische Kraft verliehen. Die Aufwärtsbewegung hat sich schnell beschleunigt, im Chart bildeten sich lange grüne Kerzen aus, und die Freude der Trader wurde spürbar. Erst im Bereich von 1,1440 hat der Kurs eine Pause eingelegt. Ich habe schon in der gestrigen Analyse darüber geschrieben, dass der Euro weiter Aufwärtspotential besitzt.

Der Widerstand bei 1,1440 war sehr stark. Die kurzfristigen Händler haben auf diesem Niveau ihre Long-Positionen glattgestellt und der Euro geriet unter Druck. Zuerst ist der Kurs in eine Seitwärtsphase übergegangen. Die Bullen haben mit aller Kraft versucht, diesen Widerstand zu erobern. Es entwickelte sich in den Nachmittagsstunden ein echter Kampf. Kurzfristig ist der Kurs bis 1,1450 angestiegen. Hier fehlten jedoch die Anschlusskäufe und der Kurs ist schnell wieder in die Seitwärtsrange zurückgekehrt. Im Chart hat sich ein Spike ausgebildet, der eine Korrektur ausgelöst hat. Die Bullen haben schnell ihre Trades geschlossen und den Euro somit geschwächt. Der Kurs von EUR/USD ist dann im späten Nachmittag gefallen und erreichte die Unterstützung bei 1,1402. Es war aber keine Überraschung, mit dieser Bewegung haben viele Händler gerechnet. Es war eine gesunde Gegenreaktion, die durch die Gewinnmitnahmen verursacht wurde. Im späten Handel bewegte sich EUR/USD im Bereich von ca. 1,1415. Es war also insgesamt ein spannender Handelstag für den Euro zum USD, an dem man in kurzer Zeit gute Gewinne erzielen konnte.

Der Tagesausblick für den Euro vs US-Dollar

Aktuell notiert der Euro zum US-Dollar bei ca. 1,1403. In der asiatischen Handelssitzung heute Nacht bewegte sich der Major in einer engen Range von ca. 15 Pips. Aus technischer Sicht befindet sich der Major weiter in einem positiven Modus. Da aber die Indikatoren im kurzfristigen Bereich schon ausgereizt sind, kann es zuerst zu einer Korrektur kommen. Es handelt sich aber wirklich nur um eine Gegenbewegung. Jeder Kursrücksetzer wird zum Kauf genutzt. Wer also heute die Short-Seite favorisieren möchte, sollte es in dem Bewusstsein tun, dass er sich gegen den übergeordneten Trend stellt. Die Bullen werden demnächst erneut die Long-Seite angreifen. Als erstes Kursziel auf der Oberseite kann man den Bereich von 1,1440 sehen. Sollte auch diese Hürde genommen werden, kann der Major noch weiter bis 1,1465 oder sogar 1,1492 steigen. Dann kann der Major aber wieder eine Pause einlegen. Die 1,1500 Marke wird nicht leicht zu erobern werden. Auf der Unterseite befindet sich die erste wichtige Unterstützung bei 1,1372. Der Daily Pivot Point beim Euro vs USD liegt heute bei 1,1419.

Dieser Chart zeigt den Kursverlauf von Euro gegen US-Dollar

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage