Devisen

Euro: Wiederholt sich das „Gold-Muster“?

Von Markus Fugmann

Nach dem klaren Sieg von Syriza bei den Wahlen in Griechenland ging es zunächst steil bergab für den Euro – knapp unter 1,11 erreichte die Gemeinschaftswährung den tiefsten Stand seit 12 Jahren. Seitdem aber geht es steil nach oben:

eurusd260115

Auch zum Yen kann der Euro nach zwischenzeitlichem Abverkauf stark zulegen:

eurjpy260115

Das erinnert sehr stark an das Kursverhalten beim Gold, nachdem die Schweizer Goldinitiative Ende November gescheitert war: erst der Abverkauf, dann ein massiver Anstieg:

Gold Schhweizer Goldinitiative

Neue Daten der CFTC zeigen, dass die Shortpositionen kurz vor der EZB-Entscheidung noch einmal masssiv ausgebaut worden waren und ein 30-Monatshoch erreichten. Nun, da die erwartete Entwicklung sowohl in Saxchen EZB als auch in Sachen Syriza-Sieg eingetroffen sind, dürften viele ihre Gewinne mitnehmen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage