Devisen

Euro zum Dollar: wie geht es weiter?

Das ging ja beim Euro schneller als die Polizei erlaubt! Die jüngste Performance der europäischen Leitwährung lässt so gut wie keine Wünsche offen. Der Euro ist in seiner ersten Phase höher gestiegen als von mir angenommen, denn die erwartete kleine Korrektur hat die Kontinentalwährung gänzlich übersprungen. Mit dieser Performance unterstreicht der Euro seinen Willen, die seit Jahren währenden und an den Nerven zerrende Korrektur abschließen zu wollen. Dieser Ansicht war ich schon öfter und wurde jedes Mal eines Besseren belehrt, doch momentan scheint es der Euro ernst zu meinen.

Ausblick:

Mit dem Überschreiten des 1.62-Widerstandes bei 1.1253 $ ist des dem Euro gelungen ein äußerst positives Zeichen auf die künftige Performance zu generieren. Mit dem 2.62 Retracement (1.558 $) liegt das nächste mittelfristig anzulaufende Ziel in profitabler Entfernung. Aktuell scheint allerdings die Lage etwas überzogen, sodass eine Korrektur immer wahrscheinlicher wird. Diese Bewegung wird bereits schon mit Unterschreiten des leinen 0.24 Retracements bei aktuell 1.1216 $ ins Leben gerufen und kann den Euro sehr schnell bis 1.11 $ fallen lassen.

Der Euro zum US-Dollar

Größeres Ungemach ist von dieser Welle indes nicht zu erwarten, auch wenn deren maximale Ausdehnung bis zur 0.76-Unterstützung (1.0911 $) reichen könnte. Sehr realistisch ist ein derart massives Abgleiten aber nicht. Erst ein eventueller Bruch der letztgenannten Supportlinie würde eine grundlegend andere sehr negative Sicht auf den Euro bedingen. Gegenwärtig sehe ich diese Gefahren nicht, wie der Chart es zeigt.

Fazit:

Der Euro befindet sich auf gutem Wege. Dennoch rate ich aufgrund der überzogenen Ausgangslage von einer Positionierung zum gegenwärtigen Zeitpunkt ab. Sie sollten ihre Positionen auf dem 0.24 Retracement bei aktuell 1.1216 $ absichern.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage