Allgemein

Europa-Außenhandel: Deutschland und Niederlande exportieren

Von Claudio Kummerfeld

Wie jüngste Zahlen der europäischen Statistikbehörde Eurostat zeigen, wird der aktuelle europäische Außenhandelsüberschuss nur von wenigen EU-Ländern produziert. Durch den schwachen Euro ist die Außenhandelsbilanz für Waren in Europa in den letzten Jahren ins Plus gedreht. Aber der Exportüberschuss beschränkt sich vor allem auf Deutschland, die Niederlande und Irland. In den ersten vier Monaten 2015 lag der Außenhandelsüberschuss in Deutschland bei 81,9 Milliarden Euro, in den Niederlanden bei 25,3 und in Irland bei 14,4 – Italien lag noch bei +11,5 Milliarden Euro.

Ein negatives Ungleichgewicht erkennt man bei Frankreich mit einem Außenhandelsdefizit alleine in diesen vier Monaten von 19,2, und bei Großbritannien in Höhe von 49,7 Milliarden Euro. An dieser Zahl erkennt man bei Großbritannien ganz klar, dass die Exportindustrie nicht mehr existent ist.

Europa Handelsbilanz
Die Handelsbilanz für Waren in der EU entwickelt sich positiv.
Grafik: Eurostat

Europa Handelsbilanz Länderübersicht
Länderübersicht der aktuellen Handelsbilanzdaten.
Grafik: Eurostat



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage