actior AG

EURUSD: Jede Erholung scheitert

Nun wurde am gestrigen Handelstag mehrmals beim Währungspaar EURUSD der Versuch unternommen die 1,1340 Dollar-Linie nach oben zu durchbrechen. Doch jeder Versuch scheiterte kläglich. Die Gründe für die Schwäche des Euro haben wir wohl schon zu Genüge benannt. Nun kommt noch erschwerend hinzu, wie kürzlich bekannt wurde, dass der britische Brexit-Minister Dominic Raab zurücktreten werde. Dies dürfte den Euro weiter belasten. Zudem sieht das Chartmuster nun auch nicht gerade nach rosigen Zeiten aus. Und wir dürfen uns wohl noch auf tiefere Kurse einstellen.

Jetzt sparen mit FairPrice-Broker, einer der allergünstigsten Broker überhaupt
Handeln Sie mit einem der günstigsten Broker Weltweit. Mit geringsten Spreads wie zum Beispiel den Dax mit nur 0,5 Punkten, oder den EURUSD ab nur 0,1 Pip spread. Haben wir Sie überzeugt? Eröffnen Sie jetzt ein Konto bei Fair Price Boker.

Heutiger Handel beim EURUSD

Wie oben schon geschrieben, scheiterte der Euro mehrmals kläglich an der Marke von 1,1340 Dollar. Im Zusammenhang mit schlechten Nachrichten bei den Brexit-Verhandlungen ging es für den Euro wieder Richtung Süden. Es ist für uns durchaus vorstellbar, dass die Marke von 1,13 Dollar auch noch nach unten durchbrochen werden wird. Zwar geben die Bullen alles, aber der Weg wird wohl eher in Richtung 1,1150 Dollar gehen.

EURUSD

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage