Indizes

Experte Andre Stagge erklärt warum die Luft am Aktienmarkt langsam dünn wird

Andre Stagge spricht über Divergenz am Aktienmarkt

Die Luft am Aktienmarkt wird langsam dünn. Das ist die Meinung des Börsenexperten Andre Stagge (hier mehr zu seiner Person). Ist der Markt überkauft? Die Indizes laufen auf Rekordniveaus, und es wirkt so als gehe es immer weiter bergauf. Andre Stagge aber schaut im folgenden Video auf eine interessante Divergenz.

Die implizite Volatilität (Schwankung, auch als VIX abgekürzt) nehme zuletzt deutlich ab. Dies sei eine negative Korrelation zum Aktienmarkt. Im Video bespricht Andre Stagge den S&P 500 als den weltweit wichtigsten Index am Aktienmarkt. Er steige weiter an, während der VIX falle. Der Abstand werde immer größer. Bei einem niedrigen VIX sei es historisch gesehen gut gewesen Aktien zu verkaufen, und umgekehrt. Im Chart wird dies anhand von Beispielen der letzten Jahre gut dargestellt.

Und die aktuelle Divergenz zwischen Aktienmarkt und VIX ist gegenüber den Abständen der Vorjahre extrem gewachsen. Daraus könnte man ein Szenario entwicklen, wonach die Aktienmärkte vor einem Absturz stehen? Sehen Sie dazu hier das interessante Video von Andre Stagge.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage