Indizes

Experte über Aktienmärkte: „Es ist viel aufzuholen um den Abwärtstrend zu beenden“

Händler vor Laptop

Die Börsen sind in dieser Woche wieder stark nervös. Warum schwanken die Märkte so sehr, und sollten Anleger einfach die Bücher zumachen und „sell in May and go away“ befolgen? “Das Sprichwort bezieht sich ja auf die schwächere Sommerphase bei Aktien. Wenn wir jetzt auf 2022 schauen, sehen wir ja bereits seit Jahresbeginn Rückgänge. Wir sind also mitten im Ausverkauf drin”, sagt der Marktanalyst Max Wienke von XTB Deutschland im folgenden Gespräch mit Manuel Koch. Und welche Strategien könnten Anleger jetzt wählen? „Ich bevorzuge weiterhin Aktien. Es ist aber Geduld gefragt. Möchte man ein deutlich höheres Risiko eingehen oder sollte man warten bis sich der Trend dreht. Es ist aber viel aufzuholen, um den Abwärtstrend zu beenden.“



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Was ist den bei den Memestocks los?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage