Devisen

Aktuell: EZB-Cœuré mit Aussagen zu Anleihekäufen – Euro fällt

EZB-Direktor Benoît Cœuré hat im Rahmen eines Workshops eine ellenlange Rede gehalten (hier nachzulesen), deren Text vor wenigen Minuten von der EZB veröffentlicht wurde. Dabei geht es eigentlich um die Geldmärkte und die Liquidität der Banken. Ein endlos langer und recht trockener Vortrag. Aber Benoît Cœuré hat sich darin auch kurz zum Anleihekaufprogramm der EZB geäußert, welches Anfang November wieder neu gestartet wurde mit 20 Milliarden Euro pro Monat. Hierzu sagt er, dass die EZB dazu verpflichtet sei die Anleihekäufe so lange wie nötig fortzusetzen. Und erst kurz vor der Erhöhung der Zinsen könne man diese Käufe beenden (also wird das noch verdammt lange dauern?).

Tja, erneut ein klares Signal durch die EZB, dass die lockere Geldpolitik auch unter der neuen Chefin Christine Lagarde volle Pulle weiter extrem locker bleibt! Der Euro reagiert aktuell gegenüber dem US-Dollar mit fallender Tendenz. EURUSD verliert in den letzten Minuten 15 Pips. Das ist nicht die Welt, aber die Abwärtstrend heute früh wird damit weiter verstärkt. Der folgende Chart zeigt Euro vs USD seit letztem Donnerstag. Fällt der Kurs nur noch ein paar Pips weiter, wird das Tief von gestern früh unterschritten, und nur aus charttechnischer Sicht wäre wohl mehr Luft nach unten vorhanden. Hier die wichtigste Passage aus der Rede von Benoît Cœuré:

First, we are a long way from expecting any reductions in excess liquidity in the euro area. In fact, as of November, the ECB’s renewed net asset purchases of €20 billion per month will further increase excess liquidity. The Governing Council is committed to continue net purchases for as long as necessary to reinforce the accommodative impact of our policy rates, and to end shortly before we start raising the key ECB interest rates, which in turn will depend on inflation robustly converging towards our aim. Even beyond the end our net purchases, we will continue reinvesting the principal payments from maturing securities for an extended period of time, which will keep excess liquidity abundant.

Euro vs US-Dollar seit letztem Donnerstag



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Guten Morgen, trotzdem ist Sand im Getriebe. Wenn die Zinsen weiter niedrig bleiben oder wieder sinken, müsste der Bund Future steigen. Und der fällt seit geraumer Zeit, also steigende Zinsen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage