Allgemein

EZB lässt sich Bankenaufsicht mit 326 Mio Euro bezahlen

Von Claudio Kummerfeld

Seit Ende 2014 beaufsichtigt die EZB die 123 wichtigsten Banken in Europa. Für die Periode November 2014- Dezember 2015 wird die EZB, so gestern verkündet, den Banken Ende 2015 Rechnungen zuschicken, da diese die Beaufsichtigung selbst zu bezahlen haben. Die 123 Banken werden von der EZB nach Wichtigkeit und Risikoprofil beurteilt und erhalten dementsprechend eine kleinere oder größere Rechnung. 89% der 326 Mio Euro zahlen die 123 Banken, die groß und systemrelevant genug sind, sodass sie direkt von der EZB beaufsichtigt werden. Die restlichen 11% zahlen 3500 kleinere Banken, die nur indirekt von der EZB, aber direkt von nationalen Einrichtungen überwacht werden.

Hier die Übersicht der in den Augen der EZB wichtigen und weniger wichtigen Banken.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage