Anleihen

EZB sagt nein zu Brückenfinanzierung Athens

Die EZB scheint nicht mitspielen zu wollen und lehnt eine Brückenfinanzierung für Griechenland ab. Das berichtet die Financial Times unter Berufung auf informierte Kreise. Der griechische Finanzminister hatte vorgeschlagen, T-Bills zu emittieren und so über die nächsten drei Monate 10 Milliarden Euro einzusammeln – mit dem Ziel, Zeit zu gewinnen, bis sich Athen mit den Gläubigern auf einen „neuen Deal“ geeinigt haben würde.

Doch daraus wird wohl nichts – ein zentraler Baustein der Vorschläge des griechischen Finanzministers Varoufakis ist damit weggebrochen. Die EZB werde hart bleiben, so der Informant der „Financial Times“. Heute wird Ministerpräsident Tsipras Mario Draghi in Frankfurt treffen. Kommt es auch dort zu keiner Einigung, dürfte der Optimismus der letzten Tage schnell verpuffen – in den letzten beiden Tagen waren die Renditen für griechische Staatsanleihen gesunken, griechische Bankaktien hatten sich deutlich erholt. Abgelehnt wird von der EZB auch der Vorschlag, die von der EZB bislang eingenommenen Renditen griechischer Staatsanleihen nach Athen zu überweisen – die EZB hatte 2012 griechische Staatsanleihen gekauft und seitdem dafür Zinsen eingenommen.

Laut griechischer Regierung reichen die finanziellen Mittel noch bis Juni, auch wenn Ende Februar das Hilfsprogramm ausläuft. Am 11.Februar treffen sich die Finanzminister der Eurozone, um das weitere Vorgehen zu beraten.

Für die Märkte bedeutet die EZB-Haltung einen neuen Unsicherheitsfaktor: der Optimismus war groß, zu groß wie sich wohl bald herausstellen wird. Auf Europa und die Finanzmärkte kommen schwierige Wochen zu!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage