Finanznews

EZB und Elon Musk: Peinlichkeiten, fremdschämen! Marktgeflüster (Video)

Am heutigen US-Feiertag ist das Marktgeschehen überschaubar – aber ein Thema heute sind die Peinlichkeiten der EZB wie auch von Elon Musk, die viel Anlaß zum Fremschämen geben. So hat die EZB in einem unsäglichen Gedicht versucht, ihre Geldpolitik zu rechtfertigen, und erntet dafür in sozialen Medien zurecht viel Spott! Auch Elon Musk griff heute wieder einmal per Twitter ein – und offenbart dabei eine unreife Persönlichkeit.
Die globalen Aktienmärkte steigen heute weiter – das ist nun der elften Tag in Folge mit Kursgewinnen und damit die längste Gewinnstrecke seit dem Jahr 2019. Aufgrund stetig steigender Inflationserwartungen steigen auch Industriemetalle wie Kupfer und Platin – und erreiche damit den höchsten Stand seit vielen Jahren..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Du Triffst den Nagel auf den Kopf, wie immer. Super Danke dir und eine schönen Abend.

  2. Vielleicht wird ja pünktlich zum 100-jährigen Jubiläum die Inflation in Deutschland wieder in den Himmel schießen. Come on Ketchup(flasche)! ;-)

  3. Wir, also die Menschheit, müssen unbedingt zum Mars, einem echt lebensfreundlichen und einladenden Planeten. Wir haben keine dringlicheren Probleme. Keine Krise hier, keinen Grund, nachzudenken. Nur weil die Erde, die zickige Kuh, das sensible Kügelchen, von sich aus grundlos immer lebensfeindlicher wird und mädchenhaft empfindlich auf jeden kleinen Eingriff reagiert. Wenn es ihr nicht passt, was wir freie Marktmenschen machen, soll es sich verpissen, das linke und versiffte Sensibelchen.

    99,9999% der Menschen wollen zum Mars. Und vom Mars geht es weiter zum Jupiter und dann ab in den interstellaren Raum.

    OK, dunkle Halbaffen behaupten, Kapitalismus habe den Planeten weitgehend zerstört, Liberalismus sorge dafür, dass keiner das hört. Progressive Primär-Primaten postulieren, Rettung sei zu teuer, zu langweilig, zu herausfordernd, zu wenig rentabel. Der Planet Erde ist und war seit jeher untauglich für uns Superhelden und Gehirnmonster, die wir alle Kapazitäten stetig und stringent nutzen. Schuld an all dem Dilemma sind seit jeher die Sozialisten.

    Ein Blinder liest einem Tauben die Mär vom Struwwelpeter vor, während VAR, China und USA ihre Claims auf lebensfeindlichen Planeten und Monden abstecken.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage