Allgemein

EZB: warum ihr Kampf vergeblich ist

Von Markus Fugmann

Die EZB versucht alles, um die Inflation und die Kreditnachfrage zu stimulieren. Nur so recht will das einfach nicht gelingen! Guido Lingnau, Autor des Buches „Auch die sicheren Häfen sind in Gefahr“, zeigt anhand von zwei Grafiken, warum der Kampf der EZB wohl vergeblich ist. Und dieser Grund heißt Demografie!

https://twitter.com/GLingnau/status/643337078630150144/photo/1

Die Alterung der Gesellschaft lässt die Kreditnachfrage einbrechen – warum soll man mit 75 Jahren noch einen Kredit nehmen? Um ein neues Haus zu bauen? Träger der Kreditnachfrage aber sind fast ausschließlich Menschen im Alter zwischen 25 und 45 – und die werden weniger..

Ältere Menschen nehmen weniger Kredite – sie konsumieren insgesamt weniger:

https://twitter.com/GLingnau/status/643338509114343425/photo/1

A propos: in seinem Buch „Auch die sicheren Häfen sind in Gefahr“ hat Lingnau vor einer Krise in China gewarnt – als das noch eine absolute Aussenseiter-Meinung war. Wir hatten Guido Lingnau unter anderem dazu interviewt – daher sei noch einmal diese Interview wärmstens empfohlen!

Hier lesen Sie das Interview mit Guido Lingnau..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Na, dass ältere Menschen „einfach weniger konsumieren“ scheint mir aber eine sehr schwache Argumentation zu sein. Ausgerechnet unsere aktiven Alten, die mit 70 fit sind, wie früher Leute mit 50, machen keine Reisen mehr, gehen nicht mehr ins Theater, Kino, Restaurant, kaufen kein neues Auto und bauen das Haus nicht altengerecht um? Vielleicht liegt’s weniger am Alter, als daran, dass die Altvorderen zu beschäftigt sind, im Müll nach Pfandflaschen zu wühlen – Ergebnis mehrerer „Jahrhundertreformen der Rentenversicherung“ – diese Alten konsumieren in der Tat weniger, weil mit je einer Packung Nudeln und Magerquark das Tagesbudget aufgebraucht ist.
    Aber mit der angeblichen Demographiekatastrophe kann man ja alles erklären, auch warum in einer von Lohn- und Sozialdumping dominierten Volkswirtschaft Konsum und Inflation einfach nicht anspringen wollen….

  2. Ich bin auch der Meinung, daß es dies noch nicht an Erklärung gewesen sein kann: hier fehlt unter anderem die hohe Verschuldung der 16-30 Jährigen. Die versuchen sich nun auch krampfhaft aus der Grube heraus zu sparen, weil eine psychologische Einsicht eingesetzt hat. Kurzum: allgemeine Konsumflaute in aller gesellschaftlicher Breite (Einzelfälle ausgenommen).

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage