Aktien

Facebook-Quartalszahlen UPDATE 22:35 Uhr: Umsatz und Gewinn besser als erwartet, ALGO-Änderungen senken Nutzungsdauer, Aktie fällt

FMW-Redaktion

Die Facebook-Quartalszahlen wurden soeben veröffentlicht. Hier die wichtigsten Kennzahlen.

Der Umsatz im letzten Quartal lag bei 12,97 Milliarden Dollar (Vorjahresquartal 8,81/erwartet 12,5).

Der Gewinn pro Aktie liegt im letzten Quartal bei 1,44 Dollar pro Aktie (im Vorjahresquartal 1,41/ erwartet 1,96). Flüsterschätzungen lagen bei bis zu 2,05 Dollar. Ohne Trumps einmaligen Steuereffekt liegt der Gewinn eigentlich bei 2,21 Dollar, und somit über den Erwartungen!

In December 2017, the 2017 Tax Cuts and Jobs Act was enacted and significantly impacted U.S. tax law. As a result of this legislation, our fourth quarter and full year 2017 provision for income taxes increased by $2.27 billion, which impacted our effective tax rate, net income and diluted EPS for such periods. Our diluted EPS decreased by $0.77 for both the fourth quarter and full year 2017. See „2017 Tax Cuts and Jobs Act“ below for additional information.

Die Zahl der täglich aktiven Nutzer lag bei 1,4 Milliarden (Vorjahresquartal 1,23 Milliarden/erwartet 1,4).

Die Aktie notiert nachbörslich mit 3% im Minus.

UPDATE 22:35 Uhr

Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer lag wie erwartet bei 2,13 Milliarden (Vorjahresquartal 1,86 Milliarden).

Mitarbeiterzahl ist in nur 12 Monaten um 47% gestiegen (Hate Speech-Bekämpfung etc).

Zuckerberg: Die Veränderungen im Algorithmus (mehr angezeigte Aktivitäten der Freunde, weniger kommerzieller Schrott) haben die Nutzungsdauer der User sinken lassen um 50 Millionen Stunden pro Tag schon im 4. Quartal.

Also wurden schon Änderungen im Altorithmus Ende 2017 vorgenommen! Hier Zuckerberg´s wichtige Aussage ganz aktuell:

„2017 was a strong year for Facebook, but it was also a hard one,“ said Mark Zuckerberg, Facebook founder and CEO. „In 2018, we’re focused on making sure Facebook isn’t just fun to use, but also good for people’s well-being and for society. We’re doing this by encouraging meaningful connections between people rather than passive consumption of content. Already last quarter, we made changes to show fewer viral videos to make sure people’s time is well spent. In total, we made changes that reduced time spent on Facebook by roughly 50 million hours every day. By focusing on meaningful connections, our community and business will be stronger over the long term.“

Also: Weniger Schrott, mehr Wohlfühlatmosphäre. Die kostet kurzfristig Nutzungsdauer, soll aber langfristig mehr Vorteile bringen.

Der Umsatz pro Nutzer lag bei 6,13 Dollar (Vorjahresquartal 4,83 Dollar).

Fazit: Die Kosten steigen in nur 12 Monaten von 4,2 auf 5,6 Milliarden Dollar im letzten Quartal. Nicht verwunderlich bei dem Personalzuwachs. Aber: Das Geschäft im 4. Quartal übertraf die Erwartungen. Andererseits zeigt die Veränderung im Algorithmus, dass die Facebook-User offenbar gerne von sinnlosen Katzenvideos etc berieselt werden. Erst einmal wird das im laufenden Quartal und eventuell in den Folgequartalen Nutzungsdauer kosten, und damit womöglich auch Werbeumsatz!

Die Aktie verliert aktuell um 22:30 Uhr nachbörslich 4,83%.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage