Aktien

Facebook-Quartalszahlen heute Abend – hier eine kurze Vorschau

Facebook App auf Smartphone

Heute Abend veröffentlicht Facebook seine Quartalszahlen kurz nach 22 Uhr deutscher Zeit. Wir werden dann umgehend berichten. An dieser Stelle wollen wir eine kurze Vorschau zeigen, was zu erwarten ist. Vor einem Jahr lag der Umsatz bei 18,68 Milliarden Dollar. Für heute Abend liegen die Erwartungen von 38 Analysten im Durchschnitt bei 27,8 Milliarden Dollar. Dieser erwartete Zuwachs beim Umsatz wäre der Stärkste seit 16 Quartalen! Beim Gewinn pro Aktie lag Facebook vor einem Jahr bei 1,80 Dollar pro Aktie. Für heute liegen die Erwartungen von 40 Analysten im Schnitt bei 3,02 Dollar. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer (MAU) lag vor einem Jahr bei 2,7 Milliarden. Für heute liegen die Erwartungen bei 2,9 Milliarden.

Lesen Sie auch

Risiko für Facebook dank Apple

Eine Bedrohung für Facebook ist durch Apple aufgekommen. iPhone-Nutzer werden seit einem iOS-Update im Juni gefragt, ob sie damit einverstanden sind, dass ihr Surf-Verhalten im Netz nachverfolgt werden darf. Dies läuft über sogenanntes Tracking. Es ist essenziell wichtig für Werbekunden – denn nur bei diesem Erkennen des Nutzerverhaltens und damit seiner möglichen Konsumwünsche können die Werbekunden über Facebook auch zielgerichtet Werbung ausstrahlen. Werden die Resultate schlechter, könnten sich Werbekunden von Facebook abwenden oder ihre Budgets reduzieren. Es hängt davon ab, wie viele Nutzer das Tracking ablehnen. Ob dieser Punkt im Juni bereits eine negative Auswirkung für die Zahlen des 2. Quartals hatte, und ob er im heutigen Bericht erkennbar sein wird? Und wird Facebook dazu gesondert Stellung nehmen?

Die Aktie

Im folgenden Chart sehen wir die Entwicklung der Facebook-Aktie in blau seit Februar 2020. Sie konnte seitdem um 77 Prozent zulegen, während der Technologie-Index Nasdaq nur um 60 Prozent gewinnen konnte. Besonders in den letzten Tagen konnte die Aktie kräftig zulegen und notiert derzeit nur hauchdünn unter ihrem Rekordhoch. Folglich könnte man annehmen, dass die Börsianer sehr gute Zahlen schon mal vorweggenommen haben. Könnte heute Abend nachbörslich also ein „Sell on good news“ einsetzen so wie gestern bei Apple nach sehr gut gemeldeten Zahlen? Das wäre durchaus möglich.


TradingView Chart vergleicht Facebook mit Nasdaq seit Februar 2020.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage