Gold/Silber

Fed belastet Aktien und Gold, USD wertet auf

Fed-Zentrale

Die geldpolitische Entscheidung der Federal Reserve brachte gestern Abend keine Überraschungen in Bezug auf die Zinsen. Die Zinsen wurden wie erwartet auf dem bisherigen Niveau belassen. Die Notenbank signalisierte jedoch, dass es angemessen sei sie zu erhöhen, sobald sich die Wirtschaft weiter erholt. Die Fed erklärte außerdem, dass sie das Anleihekaufprogramm (QE) Anfang März abschließen und nach der ersten Zinserhöhung mit der Bilanzkürzung beginnen werde. Die Aktienmärkte und der Goldpreis fielen, während der US-Dollar an Wert gewann. Die Gesamtlage am Markt bespricht Maximilian Wienke von XTB Deutschland im folgenden Video.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage