Allgemein

Fed: Nervosität – der Druck auf Powell steigt! Marktgeflüster (Video)

Der Druck auf Jerome Powell in Richtung baldigem Beginn des Tapering wird immer größer – und zwar vor allem aus der Fed selbst. So haben einen Tag vor der lange erwarteten Jackson Hole-Rede von Powell drei Mitglieder der Fed sich klar in Richtung zeitnahem Tapering positioniert – und setzen damit den Fed-Chef unter Druck. Das macht auch die Märkte nervös – ganz im Gegensatz zum gestrigen Tran-haften Handel heute mehr Bewegung und auch mehr Handelsvolumen. Der Anschlag am Flughafen in Kabul, der auch Amerikaner betroffen hat, sorgte dann für weitere Nervosität und drückte alle US-Indizes ins Minus. Für Fed-Chef Powel wird das morgen eine ziemlich schwierige Gratwanderung..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Der zukunftsträchtigste Song an der Wall Street:

    https://youtu.be/WDp_FwPisKA

  2. Viele wissen es schon,dass Nullzinsen kontraproduktiv sind, einige Eliteköpfe wehren sich aus Eigennutz noch gegen das Stoppen der Geldschwemme.Der Zinsverfall von 5% auf Null hatte noch gewisse positive Einflüsse auf die Wirtschaft.Doch jetzt treten die Nebenwirkungen in Erscheinung.
    Die für den Konsum verantwortliche Bevölkerungsschicht wird enteignet, und die Firmenbosse kaufen mit dem Gratisgeld lieber eigene Aktien zurück und verdienen sich dumm und dämlich statt Investitionen zu tätigen.Zudem fördert das billige Geld das Zocken mit hochspekulatifen Scheisswerten was unter dem Strich auch nur einigen Dickfischen hilft die Unterklasse abzuzocken.Da die Zockerindustrie immer grösser wird und somit zur Konkurrenz zur realen Basisindustrie müssen die Löhne steigen, weil die Leute nicht mehr bereit sind für die leistungslosen Gutverdiener den Scheissdreck gratis zu machen.Der kürzliche Hinweis eines Posters der die modernen neuen Berufe anprangerte, ( Blogger, Influencer, Rapper u.s.w) war berechtigt.Berufe die es früher nicht gab und die es also auch nicht bräuchte gehören heute zu den Staren der Gesellschaft.Wenn es die Pandemie nicht fertig bringt die Excesse der letzten Jahre zu stoppen wird es bald ein Schwarm schwarzer Schwäne geben ,die die Sache erledigen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage