Finanznews

Fed: Powell gesteht Kontollverlust – Märkte feiern trotzdem! Videoausblick

Jerome Powell hat gestern auf einer EZB-Konferenz faktisch eingestanden, dass die Fed die Kontrolle über die Inflation verloren hat! Es ist keine Rede mehr von der angeblich vorübergehenden Inflation – und damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Fed bald härter auf die Bremse treten muß. Übergeordnet trübt sich also das Bild für die durch Liquidität getriebenen Aktienmärkte ein – aber heute dürfte dennoch eine Erholungsrallyy stattfinden. Der Auslöser dafür ist, dass ein government shutdown wahrscheinlich verhindert wird durch einen Kompromiß, der die Deadline für einen government shutdown auf den 03.Dezember verschiebt. Heute dann noch das Quartalsende und Window Dressing als Positiv-Fktor für die Aktienmärkte..

Hinweis aus Video:Immobilienblase in China: So funktioniert das System (noch..)



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. Die derzeitige „Energiekrise“ erinnert mich stark an die Ölkrise in den 70ern. Den Leuten wurde eingeredet, die Ölquellen seien kurz vor dem versiegen und man solle gefälligst Radfahren. Dann schnellten die Preise nach oben und plötzlich gab es wieder Öl in Hülle und Fülle.
    Wie damals, so auch heute: Ganz viele Dumme und ein paar wenige Schlaue.

    1. Wenn es nach „Peak Oil“ ginge, hätten wir schon seit 30 Jahren kein Öl mehr, dummerweise ist aber immer noch genug da, und es wird auch weiterhin welches gefunden.

  2. Wolf Richter hat zu den Lieferkettenproblemen und der stark anziehenden Inflation aktuell einen sehr interessanten Artikel verfasst. In diesem geht er auf die Ursache für die starke Inflation ein, welche seiner Meinung nach in der hohen Nachfrage liege. Diese hohe Nachfrage sei ein Symptom der durch die Fed und Ihrer ausufernden Geldpolitik erzeugten überstimulierten Wirtschaft. Somit könne auch die Inflation nicht „transitory“ sein, es sei denn, dass die Märkte eine harte Landung hinlegen.

    https://wolfstreet.com/2021/09/29/transitory-inflation-is-new-spandex-powell-admits-it-denies-the-cause/

  3. Um mal das Thema zu wechseln: Ich frage mich gerade, ob Roland schon den Dip gekauft hat. Wäre ja interessant von ihm zu hören, _bevor_ die Kurse wieder nach gehen :-)

  4. Ich habe auch schon gedacht was er bei der jetzigen Lage macht, eigentlich wollte ich shorten, aber der Kommentar des besten Konterindikators fehlt mir noch.Ich habe gehört er sei im Seminar , THEMA: Börsen können auch fallen.
    Er und seine Permakollegen sind zu bedauern. Jahrelang wurden sie von den Notenbänkern für ewig steigende Kurse vergewissert, aber jetzt sind die Notenbänker angeschlagen in der Ringecke in die sie sich selber getrieben haben.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage