Allgemein

Florian Homm über Jim Rogers

Florian Homm ist zwar für viele inzwischen ein Paria, aber er spricht nach wie vor mit "Dickfischen" aus dem Finanzwesen..

FMW-Redaktion

Florian Homm ist zwar für viele inzwischen ein Paria, aber er spricht nach wie vor mit „Dickfischen“ aus dem Finanzwesen. So wie mit dem legendären Jim Rogers, einst ein Kollege von ihm. Das Interview von Homm mit Rogers (auf englisch) soll bald veröffentlicht werden, in diesem Video faßt er das Gespräch (auf deutsch) zusammen:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

6 Kommentare

  1. Dem tropft die Arroganz aus sämtlichen Schmalzlocken. Was für ein „Dickfische“-Anegeber. Sehr unsympathisch, wenn man bedenkt, dass seine Karriere, die Ihn in die Nähe der „Dickfische“ brachte, nicht ganz unerheblich auf Betrug fußte. Das haben noch nicht alle Ihre Opfer vergessen Herr Homm.

  2. guter Mann!

      1. @Zinsangst, das ist ja durchaus bekannt..also zumindest den meisten denke ich.. Dennoch sehe ich in seinen Aussagen einen Mehrwert; ich hatte kürzlich anläßlich eines Interviews mit Homm viel damit zu tun, und muß sagen, dass ich in ihm einen sehr guten Kopf sehe – jenseits der vermutlichen Vergehen, die er sich hat zuschulden kommen lassen (noch ist er nicht dafür rechtskräftig verurteilt)..

  3. Der lügt doch, wenn er den Mund aufmacht-Unerträglich- erlebt angeblich von einer kleinen Rente und wohnt deshalb bei seiner Mutter. Das ich nicht lache ! Es wundert mich nur, dass der Rogers sich mit so einem unterhält….Also ich muss das Gebrabbel nicht hören….

  4. er beherrscht die Kunst, 4:27 Minuten zu reden und nix zu sagen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage