Allgemein

Florian Homm über Russland-Bashing

Schon lange nichts mehr von dem vermeintlichen Giftgas-Angriff von Assad gehört, nicht wahr? Ist jetzt aber auch nicht mehr so interessant, nachdem die USA/Westen den Krieg in Syrien glorreich verloren haben, aber immerhin Gesichts-wahrend noch ein paar Raketchen auf Syrien geschmissen haben, ohne die Untersuchungen erst einmal beginnen zu lassen, ob es überhaupt einen Giftgas-Angriff gab - und wenn ja, wer dafür verantwortlich war. Anmerkungen von Florian Homm zum westlichen Volkssport Russland-Bashing..

FMW-Redaktion

Schon lange nichts mehr von dem vermeintlichen Giftgas-Angriff von Assad gehört, nicht wahr? Ist jetzt aber auch nicht mehr so interessant, nachdem die USA/Westen den Krieg in Syrien glorreich verloren haben, aber immerhin Gesichts-wahrend noch ein paar Raketchen auf Syrien geschmissen haben – ohne die Untersuchungen erst einmal beginnen zu lassen, ob es überhaupt einen Giftgas-Angriff gab – und wenn ja, wer dafür verantwortlich war. Bei dem Angriff dann wiederum informierte man artig die Russen, wohin geschossen wird – und die Russen deaktivierten daraufhin ihre Abwehrsysteme. Ganz großes Kino!

Interessant ist dabei, dass US-Angriffe in Syrien seit der Amtsübernahme Trumps deutlich zugenommen haben – das dürfte jene Trump-Anhänger überraschen, die in dem neuen US-Präsidenten eine Art Friedensapostel wähnten, der anders als die Vorgängerregierung sich schon nicht in die Angelegenheiten anderer Länder kriegerisch einmischen werde..:

Florian Homm diskutiert die Frage, ob Russland wirklich so gefährlich ist – und vergleicht Wirtschafts- und Militärkraft der Russen mit den USA und stellt dabei das Vorgehen der USA mit Sanktionen gegen russische Firmen und ihre Chefs in einen Zusammenhang:


Sicher auch kein Heiliger – aber in Sachen Strategie der deutlich bessere Schach-Spieler als die meisten westlichen Politiker: Wladimir Putin
By Пресс-служба Президента Российской Федерации – http://en.kremlin.ru/, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=67735680



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Wo er Recht hat, hat er Recht!

  2. „Sicher auch kein Heiliger – aber in Sachen Strategie der deutlich bessere Schach-Spieler als die meisten westlichen Politiker: Wladimir Putin“

    Naja, nur wenn das Ziel des Spiels der eigene Machterhalt ist. Ansonsten sieht die Bilanz eher mager aus. Das BIP stagniert seit Jahren, die russische Wirtschaft ist weiterhin vollständig abhängig von Rohstoff- und Waffenexporten, die Krimannexion wird von so gut wie keinem anderen Staat anerkannt, ein ohnehin schon großer und immer größerer Teil der Wirtschaftsleistung fliesst in das Militär, die Korruption nimmt immer mehr zu, die Freiheit immer mehr ab.

    Erstaunlich ist nur, dass immer noch Leute die Lügengeschichten des Regimes aus dem Kreml glauben – selbst wenn Lügenbaron Lawrow innerhalb von Tagen sich widersprechende Storys erzählt.

    1. @tm, wirtschaftlich ist die Bilanz Putins sehr bescheiden, keine Frage! Aber lügen tun sie alle, nicht nur Putin/Lawrow..

    2. Dass die wirtschaftliche Entwicklung nicht gerade berauschend ist, erklärt sich mit Sicherheit auch mit durch die Sanktionen, aber sicher nicht nur.

      Was die Krim angeht, liegen sie allerdings etwas falsch, es war nämlich keine Annexion sondern eine Sezession. Dies wird in den Medien auch immer falsch dargestellt. Aber so ist das Russland-Bashing natürlich auch leichter zu erklären.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage