Allgemein

Focus Money-Chefredakteur mit einfach-genialem Vortrag, wie die EZB übelste Schieflagen produziert

Der Chefredakteur von FOCUS-MONEY Frank Pöpsel hat einen einfachen wie genialen Vortrag gehalten über so ziemlich alle Probleme, die letztlich aus der Nullzinspolitik der EZB resultieren. Einfach wie genial ist der Vortrag, weil Pöpsel komplexe Sachverhalte leicht verständlich erklärt. Auch sind die Rückschlüsse auf die EZB als Verursacher der Probleme gut nachvollziehbar. Er spricht folgende Punkte an: Dass zum Beispiel 1 Billion Euro an Zombi-Krediten in Europa letztlich zum Ausfall von 5 Billionen Euro führen können.

Und er erklärt auch anschaulich, dass nur minimalste Zinsanhebungen diese Lawine lostreten können! Ebenso spricht er die Themen Target, Türkei-Kredite, Einlagensicherung, Nettovermögen und Immobilienblase an. Auch bringt er im Vortrag einen genialen Witz über einen Banker, einen Zentralbanker und den Chef einer Lebensversicherung, die alle drei in den Himmel kommen und einen Wunsch frei haben. Wir wollen ihnen die Vorfreude auf den Witz nicht kaputt machen, aber es lohnt sich. Auch der Vortrag insgesamt lohnt sich. Also nehmen Sie sich die Zeit.

EZB
Grafik: DonkeyHotey – Planet of the Euros – Cartoon CC BY 2.0



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Ich war heute zu Besuch in der EZB und habe dort mal die Frage gestellt ob das Kaufprogramm auch Auswirkungen hat auf die Immobilienmärkte. Beantworten konnte man mir das nicht so richtig und hat eher ökonomisch argumentiert. Dann stellte ich noch die Frage ob die Bankenaufsicht und die Geldpolitik hier nicht einen Konflikt darstellen, unter anderem weil die EZB ja über die TLTRO Tender den Banken unbegrenzt Geld zur Verfügung stellt und Zombiebanken am Leben erhält.

    Da wurde es schon schwieriger. Erstens stelle die EZB den Banken nicht unbegrenzt und soviel Geld zur Verfügung (Was sind dann die TLTRO´s ?), und zweitens sei hier kein Konflikt vorhanden, weil die Geldpolitiker nicht mal an die Bankenaufsicht E-Mails schreiben dürfen und man auch sich untereinander auch nicht austauschen darf. (Merkwürdige Auffassung)

    Wollte ich mal schreiben da es hier gerade um die EZB ging.

  2. Eigentlich nicht viel Neues, Zinserhöhungen seitens der Notenbanken sind kurzfristig eher nicht zu erwarten.
    Was nicht erwähnt wurde, bei einer Konjunkturabschwächung werden Umsätze u.Gewinne fallen u.die Zombifirmen unter Druck bringen.Die Unternehmensanleihen – Zinsen würden bei Neuemissionen steigen u.dies bei fallenden Erträgen. Diese Zeitbombe wurde von Stelter u.anderen „Sprengstoffexperten „ schon mehrmals thematisiert.Die künstlich am Leben gehaltenen Zombifirmen würden implodieren.
    Die Notenbanken haben uns in eine Sackgasse geführt. Um die Situation zu retten sind jetzt sehr „ kreative
    Statistiken „ gefragt !

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage