actior AG

Forex: EURUSD immer weiter ein Stückchen abwärts

Von Enrico Wendt, actior AG

Das Devisenpaar EURUSD ist immer noch im Abwärtsfieber. Auch wenn er gestern an der Unterstützungszone bei 1,2250 Dollar erst einmal abprallte und seinen Weg nach oben wieder aufnahm – allerdings auch nur bis zu seiner seit Februar beginnenden Abwärtslinie. Dort angekommen erfolgte auch gleich die Kehrtwendung. Wir sehen das Währungspaar grundsätzlich erstmal recht schwach, und die Tendenz ist im Moment eher fallend als steigend. Deshalb ist es für einen Trader eher von Vorteil bei Erholungen und dem Erreichen wichtiger Marken Short-Positionen aufzubauen – wie zum Beispiel heute der Abprall an seiner Trendlinie.

Forex EURUSD

Großer Treue Bonus von FMW

Wie geht es heute weiter mit dem EURUSD?

Aktuell befindet sich das Devisenpaar bei 1,2280 Dollar mit abnehmender Tendenz. Im Moment befindet er sich in einer Unterstützungszone zwischen 1,2290 Dollar und 1,2275 Dollar. Diese sollte aber nicht lange vorhalten. Aktuell sehen wir eher eine Tendenz nach unten, welche die 1,2250 Dollar erreichen sollte. Auch besteht die Möglichkeit mit Hilfe der Amerikaner, das sich EURUSD bis auf das Niveau von 1,2230 Dollar herab begibt.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage