actior AG

Forex: EURUSD scheitert am Widerstand

Nachdem die Gemeinschaftswährung EURUSD seit Mittwoch eine leichte Erholung erlebte und sich bis zu ihrem Widerstand hochgearbeitet hat, wird die Luft für den Euro langsam dünn. Seit gestern ist er mehrfach an seinem Widerstand bei 1,1717 Dollar gescheitert. Nun könnte für ihn erstmal wieder die Trendwende kommen, und er könnte den Weg nach Süden einschlagen. Durch die Krise in Italien könnte hier weiterhin der Dollar profitieren und den Euro Richtung Süden drücken. EURUSD Forex

Heutiger Handel beim EURUSD

Wie oben schon beschrieben, ist der EURUSD mehrfach an seinem Widerstand gescheitert, so dass die Wahrscheinlichkeit recht hoch ist, dass der Euro auf dem Absatz kehrt macht und wieder Richtung 1,1580 Dollar wandert. Auf dem Niveau gibt es eine gute Gelegenheit für eine Short-Position mit einem kurzen Stopp. Eine zweite Gelegenheit könnte sich durchaus beim Durchschreiten der 1,1640 Dollar Marke bieten um eine Position aufzubauen. Sollte der Euro es tatsächlich schaffen über seinen Widerstand zu laufen, ergibt sich dort die Möglichkeit für eine Long-Position. Der nächste größere Widerstand würde sich dann erst wieder bei 1,1840 Dollar befinden. Dieser Artikel ist keine Anlageempfehlung und spiegelt lediglich die Meinung des Autors wieder.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage