actior AG

Forex: Kann sich der EURUSD wieder erholen?

Zunächst sah es für das Währungspaar EURUSD in der vergangenen Woche recht stabil aus. Auch die Aussagen von EZB-Chef Draghi die Zinspolitik straffer zu ziehen, freute die Anleger. Doch die EU-Krise ist im vollem Gange, wie man am Beispiel Italien sehen konnte. Der Streit um den Haushaltsplan ließ den Euro fallen wie ein Stein, und so lag er zum Wochenschluss im absoluten Tief bei 1,1569 Dollar. Die Unterstützung von 1,1550 Dollar wurde aber nicht erreicht. Zum Wochenanfang startet der Euro mit einer Erholung. Im Chartbild lässt sich zudem eine 1-2-3-Formation feststellen. Fraglich ist nur, ob sie bestand haben wird und der Euro weiter Richtung Norden ziehen wird. Oder werden die Bären die Oberhand behalten, und die Angst vor einer Ausweitung der EU-Krise bleibt bestehen?

Jetzt sparen mit FairPrice-Broker, einer der allergünstigsten Broker überhaupt
Handeln Sie mit einem der günstigsten Broker Weltweit. Mit geringsten Spreads wie zum Beispiel den Dax mit nur 0,5 Punkten, oder den EURUSD ab nur 0,1 Pip spread. Eröffnen Sie jetzt ein Konto bei Fair Price Boker.

Heutiger Handel beim EURUSD

Nun, laut Chart zeigt sich eigentlich ein Bild für eine Trendumkehr. Allerdings sollte dies mit Vorsicht zu genießen sein. Wir gehen eher von einer Seitwärtsbewegung aus, wenn nicht sogar von einem Auftreffen auf die Unterstützung bei 1,1550 Dollar –  zumal er heute Vormittag an der 1,1620 Dollar-Marke scheiterte. Die Möglichkeit einer Short-Position dürfte um die 1,1590 Dollar liegen mit einem Ziel von 1,1550 Dollar.

EURUSD

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage