Indizes

Aktueller Einbruch in US-Aktien: Drei Gründe kursieren

FMW-Redaktion

Ist das Glücksgefühl nach der Wohlfühl-Entscheidung von Janet Yellen schon dahin? Seit ihrer gestrigen Zinsanhebung stieg der Dow um 210 Punkte, um in den letzten zwei Stunden kräftig zurückzufallen auf exakt das Niveau von gestern kurz vor 20 Uhr deutscher Zeit. Brandaktuell spielen die Trader drei Gründe für den aktuellen Rückgang in US-Aktien.

Verflogene Fed-Euphorie.

Das heutige Nachtreten von Goldman Sachs gegen den Ölpreis. Die gestern vermeldeten noch volleren Lagerbestände würden des Weg weiter gen Süden zeigen (Goldman hatte vor Kurzem sein Ziel bis zu 20 Dollar im Öl ausgegeben). WTI notiert aktuell bei nur noch 34,75 Dollar!

Das Gespenst namens „Junk Bond Crash“ ist nach drei Tagen wieder zurückgekehrt.

Aktien



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Erst die FED Zinswende, dann die Bullenfalle gestern und heute ist meine zweiliebste Seite http://www.rottmeyer.de offline!!!
    Daher meine Frage ist FMW gewappnet im Kampf um die Meinungen und technisch dazu in der Lage online zu bleiben auch wenn es kritisch werden könnte?

    Beste Grüße

    PS. weis jemand etwas über das verbleiben von http://www.rottmeyer.de? bzw. den Grund warum die Domain derzeit nicht erreichbar ist?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage