Aktien

Gamestop und AMC mit Kursfeuerwerk, hohe Volatilität – was ist hier los?

Gamestop-Aktie auf Smartphone

Gamestop und AMC legten vorhin im US-Handel ein Kursfeuerwerk hin. Die Volatilität bei Gamestop war vorhin sogar so hoch, dass seit 15:30 Uhr deutscher Zeit der Handel an der Nasdaq vier Mal ausgesetzt werden musste. Laut Börsendaten war der Grund immer der selbe – Handelspause wegen Volatilität. Die Aktie stieg zeitweise sogar um 30 Prozent. Nach 83,04 Dollar als Eröffnungskurs lag das Hoch vorhin bei 108,06 Dollar. Aktuell liegt der Gamestop-Kurs bei 89,63 Dollar.

Bei AMC ist es heute ähnlich. Schnell und kräftig rauf, und jetzt kommt der Kurs wieder etwas zurück. Im Hoch heute bei 13,70 Dollar, sehen wir jetzt schon wieder 11,27 Dollar. Das aktuelle Tagesplus bei Gamestop liegt jetzt bei 10,2 Prozent, bei AMC sind es 8,7 Prozent. Was ist hier los? Im folgenden TradingView Chart sehen wir seit Anfang April, wie Gamestop und AMC im Gleichklang stark an Wert verloren haben mit -53,7 Prozent und -55 Prozent. Ist das vielleicht ein wichtiger Baustein auf der Spurensuche für die aktuelle Volatilität? Die Aktien haben in den letzten Wochen und Monaten dramatisch an Wert verloren.

Haben diese Aktien irgendwann einen Punkt erreicht, an dem sie überverkauft sind, entsteht auch gerne mal aus dem Nichts ein starker Aufwärtsmove, als technische Gegenreaktion. Und gerade bei Gamestop und AMC, den beiden bekanntesten Meme-Aktien aus dem letzten Jahr, kann sowieso jederzeit eine große Schwankung entstehen. Oft braucht man nur einen kleinen Anlass, oder der Zufall kommt zur Hilfe. Laut dem Trackingtool Apewisdom ist Gamestop heute auf der Social Media-Plattform Reddit die mit Abstand gefragteste Aktie, wenn es um Diskussionen und Beiträge geht. Die Beliebtheit der Aktie ist gegenüber gestern stark gestiegen. AMC ist die Nummer 7 der am meisten besprochenen Aktien.

Nachrichten von den beiden Unternehmen gab es heute jedenfalls nicht, die für diese anfängliche Kurseuphorie hätten sorgen können. Berichte von Nachrichtenportalen über besondere Ereignisse sind auch nicht aufgefallen. Oder soll bei einem Short Float von 21 Prozent in der Aktie jetzt mal wieder ein Short Squeeze anstehen? Zumindest in diesem Moment sieht es jedenfalls danach aus, dass die Kursgewinne wieder schnell abschmelzen. Aber man soll ja nie den Tag vor dem Abend loben. Natürlich – wenn der Kurs wieder stark ansteigt, sei jeden Spekulanten sein Gewinn gegönnt.

Chart zeigt prozentuale Entwicklung von Gamestop und AMC



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Anscheinend ist noch nicht jeder Robinhooder erfolgreich von seinem Geld getrennt worden. Kein Mitleid von mir, wenn das so ausgeht wie letztes Jahr.

  2. Das Casino ist anscheinend noch nicht geschlossen.

    Selbst Ray Dalio (Bridgewater) spielt noch ;-)

    https://markets.businessinsider.com/news/stocks/ray-dalio-bridgewater-q1-tesla-elon-musk-gamestop-amc-stock-2022-5

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage