Aktien

Gamestop im S&P 500? Support.com verliert, Standard Lithium klettert

Trading über App

Support.com zeit aktuell das Muster vieler anderer Meme Stocks. Standard Lithium konnte gestern gut ansteigen, und steht womöglich vor einem weiteren guten Börsentag. Wird Gamestop in den S&P 500 aufgenommen?

Neue Action bei Gamestop voraus?

Gestern wurde in mehreren US-Medien (ausgehend vom Wall Street Journal) darüber gesprochen, ob die Gamestop-Aktie wieder in den S&P 500 Index aufgenommen werden könnte, nachdem sie im Jahr 2016 rausgeflogen war. Denn Handelsumsatz und Marktkapitalisierung würden dafür locker ausreichen, aber mehrere Quartale mit Verlusten in den Büchern von Gamestop könnten die Aufnahme behindern. Wie sich das zuständige Gremium entscheiden wird, ist ungewiss. Für Trader könnte sich die Frage stellen, ob basierend auf so einer Hoffnung die Aktie wie in den „guten alten Zeiten“ Anfang des Jahres wieder anspringt, und plötzlich kräftige Kursanstiege hinlegt. Gestern jedenfalls war noch nicht viel los mit einem Tagesverlust von 2,4 Prozent. Aber man sollte die Aktie weiter im Blick behalten.

Support.com verliert

Die Aktien von Support.com (SPRT) zeigen das klassische Muster der Meme Stocks, die ganz ohne Nachrichten plötzlich durch die Decke schießen, weil hohe Shortquoten vorhanden sind, und dann viele Privatanleger dagegen halten, und die Aktie hoch pushen. Ewig hält so ein Move nicht an. Am 26. und 27. August sehr schnell von 14 auf 53 Dollar gestiegen, ist die Aktie von Support.com inzwischen wieder auf 24,10 Dollar gefallen – alleine gestern war es ein Minus von 23,15 Prozent. Nach dem schnellen Anstieg folgt der Absturz, der in der Regel etwas länger dauert. Aber man sieht: Wenn gar keine Nachrichten oder Gerüchte um ein Unternehmen herum vorliegen, hält sich der Hype normalerweise nur sehr kurz.

Standard Lithium klettert

Bei Standard Lithium gab es gestern eine Nachricht, nämlich eine Art Fortschrittsbericht des Unternehmens über die Installation der SiFT-Lithiumkarbonatanlage im Vorzeigeprojekt des Unternehmens im US-Bundesstaat Arkansas. Gestern konnte die Aktie im regulären US-Handel um 27,9 Prozent ansteigen. Gut möglich wäre es, dass die Aktie basierend auf dieser gestrigen Nachricht noch mehr Schwung bekommt. Aber es ist ein kleiner Titel, und noch ohne viel Substanz. Daher sollte man sich nie zu sicher sein, wenn die Aktie jetzt noch weiter ansteigt. Heute früh im vorbörslichen deutschen Handel sehen wir ein kleines Plus von 0,7 Prozent.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage