Aktien

Gas Plus und Gazprom: Aktien auf der Erfolgswelle der Gaspreise

Gas Flamme auf Herd

Die Terminmarktpreise für Gas springen derzeit auf Rekordniveaus. Genau wie bei explodierenden Frachtraten für Containerschiffe die Reedereien derzeit glänzend verdienen, vermutet der Kapitalmarkt dies offenbar auch für Unternehmen aus der Gas-Branche. Schauen wir daher hier und jetzt auf die Aktien von Gas Plus und Gazprom.

Gas Plus steigt kräftig

Die Gas Plus SpA ist ein italienisches Unternehmen, das beim Thema Erdgas eine breite Palette von Tätigkeiten abdeckt. Darunter finden sich die Exploration und Förderung von Erdgas, Großhandel, Transport und Verkauf an Endverbraucher. Im folgenden Chart sehen wir seit November 2020 als blaue Linie den Verlauf der Aktie von Gas Plus. Alleine heute steigt die Aktie 16 Prozent. In Frankfurt sehen wir aktuell einen Kurs von 3,72 Euro – vor drei Wochen notierte die Aktie noch bei 1,90 Euro. Im Vergleich dazu sehen wir in türkis den Futures-Kontrakt für britisches Erdgas, der in den letzten Wochen regelrecht explodiert ist. Die Aktie der Italiener ist erst in den letzten Tagen aufgewacht. Man muss aber dazu erwähnen, dass das Unternehmen mit gerade mal 133 Millionen Euro Börsenwert deutlich leichter im Kurs zu beeinflussen ist als große Schwergewichte wie Gazprom. Also: Nach einem schnellen Anstieg ist auch ein schneller Rückfall möglich.

Gazprom seit Monaten mit guter Laune

Der russische Energiekonzern Gazprom ist im Chart als orange Linie sichtbar. Der Kursanstieg verläuft nicht so schlagartig ansteigend wie bei Gas Plus, sondern deutlich konstanter. Seit April steigt die Aktie gut an von damals 5 Euro auf heute 7,71 Euro. Bleiben die Futures-Kurse für Gas auf erhöhten Niveaus, und können die Gas-Konzerne in nächster Zeit immer höhere Endkundenpreise durchsetzen, dürften die nächsten und übernächsten Quartalszahlen der Unternehmen dies widerspiegeln. Die Börse scheint dies vorwegzunehmen.

Chart vergleicht Kursverlauf von Gas Plus und Gazprom mit Erdgas-Future
TradingView Chart vergleicht seit November Gas Plus mit Gazprom und dem Natural Gas-Future für Großbritannien.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage