Märkte

Gaspreis fällt – Putin mit beruhigender Aussage zur Versorgungssicherheit

Der Gaspreis fällt. Der für Europa entscheidende Terminkontrakt Dutch TTF (März-Lieferung) notierte noch gestern bei 83 Euro – heute sehen wir einen Rückgang auf 73,01 Euro. Nachdem heute früh Meldungen die Runde machten, dass Russland einen Teil seiner Truppen an der Grenze zur Ukraine abzieht und in die Stützpunkte zurückruft (Manöver beendet), sehen wir aktuell neue Meldungen direkt aus Moskau.

Bundeskanzler Olaf Scholz spricht nämlich mit Wladimir Putin. Der angeblich bevorstehende Angriff Russlands auf die Ukraine und der explodierende Gaspreis sind bis zu einem gewissen Grad verknüpfte Themengebiete. Kommt es zum Krieg, wäre nämlich die Angst groß, dass Russland Öl, Gas, Palladium etc als Sanktionswaffe gegen den Westen einsetzt. Aber Wladimir Putin beruhigt den Gasmarkt aktuell mit besänftigenden Worten, die den Gaspreis seit heute Mittag von 74 Euro auf aktuell 73,01 Euro fallen lassen.

So gibt es aktuell Aussagen von Wladimir Putin gegenüber Olaf Scholz, dass die Energie-Kooperation mit Deutschland Priorität genieße – Russland sei ein verlässlicher Energie-Lieferant. Da gebe es seit Jahrzehnten gar keine Fragen oder Zweifel. Damit will Wladimir Putin wohl klarstellen: Auch im Fall einer Eskalation des Ukraine-Konflikts wird Russland die Versorgung Deutschlands (und Europas?) mit Gas sicherstellen. Steht ausreichend Angebot eines Produkts zur Verfügung, bedeutet das Entspannung für den Preis. Und in diesem Zusammenhang kann man auch den aktuell rückläufigen Gaspreis betrachten. Ob es dennoch eine Preisrally gibt bei einer Eskalation der Ukraine-Krise, ist aber nicht ausgeschlossen. Denn wird Russland wirklich still halten und weiterhin fleißig und pünktlich Gas liefern, falls der Westen knallharte Wirtschaftssanktionen gegen Russland verhängt?

Wladimir Putin
Wladimir Putin. Foto: Kremlin.ru CC BY 4.0



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage