Gas

Nord Stream 1 dicht Gasspeicher-Füllstände sinken zum ersten Mal seit 13 Wochen

Die Füllstände der Gasspeicher in Deutschland sinken zum ersten Mal seit 13 Wochen. Hier ein Blick auf die aktuellsten Daten.

Überirdische Gasspeicher in der Schweiz

Die Füllstände der deutschen Gasspeicher sinken aktuell zum ersten Mal seit 13 Wochen. Seit dem 5. April sind die Speicherbestände in Deutschland ohne Unterbrechung jeden Tag angestiegen – vor allem weil man neben Gas aus Russland, Norwegen etc auch viel Flüssiggas aus Übersee einkauft. Aber wie die aktuellsten Daten von „Gas Infrastructure Europe“ zeigen, sinken die Füllstände Stand Dienstag den 12. Juli um 0,06 Prozentpunkte auf 64,53 Prozent. Als die große Aufholjagd zum Auffüllen der Gasspeicher ab April Fahrt aufnahm, lagen die durchschnittlichen Füllstände in Deutschland noch bei 26,8 Prozent.

Der Grund für die gerade jetzt wieder rückläufigen Füllstände der Gasspeicher ist in der Abschaltung der alles entscheidenden Ostseepipeline Nord Stream 1 zu finden. Anfang dieser Woche hatte Gazprom die Pipeline zum jährlichen routinemäßigen Wartung komplett abgestellt. Und eben diese fehlenden Gasmengen zeigen jetzt, dass zu wenig Gas aus anderen Quellen in Deutschland ankommt, um die Gasspeicher weiter auffüllen zu können.

Wir haben Sommer, und der Gasbedarf beim Heizen in Deutschland ist aktuell nicht vorhanden, aber fürs Kochen in den Privathaushalten, und für die Industrie! Trotz größter Bemühungen des nach Russland zweitgrößten Lieferanten Norwegen und dem Aufkauf von möglichst viel Flüssiggas aus Übersee, reicht es jetzt nicht um ohne Nord Stream 1 netto einen Zuwachs der Gasspeicher-Füllstände zu erreichen.

Das zeigt die nach wie vor vorhandene Abhängigkeit Deutschlands von Gas aus Russland. Abgesehen von der noch bis Ende nächster Woche laufenden Wartung von Nord Stream 1 stellt sich erst recht seit gestern Abend die Frage, ob Gazprom die Pipeline danach wieder in Betrieb nehmen wird. Denn gestern Abend stellte Gazprom via Twitter den weiteren Betrieb infrage, wegen der Turbinen-Problematik.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Dreht die Stimmung des Westens gegen Selensky? Er will die Lieferung der kanadischen Gasturbine wegen Sanktionsbruchs verhindern. Kiew klagt Kanada.
    Dazu jetzt eine mögliche Regierungskrise in Italien, weil die Fünf-Sterne-Bewegung unter anderem keine zusätzlichen Waffen an die Ukraine liefern will.
    Das könnte Putin freundlicher gegen Italien stimmen.
    Ist eine warme Wohnung, die Inflation und die Wirtschaft langsam aber sicher den Leuten wichtiger als die Wünsche Selenskys?

  2. In der Tat, ist es!!!

  3. Über folgenden Link kann man sich über die Seite der Bundesnetzagentur über die Lage zur Gasvesorgung informieren:

    https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Fachthemen/ElektrizitaetundGas/Versorgungssicherheit/Krisenmanagement_Krisenvorsorge/start.html

    Tagesaktuelle Daten zu den Gasspeicherständen über den Link auf der obigen Seite oder hier:

    https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Fachthemen/ElektrizitaetundGas/Versorgungssicherheit/aktuelle_gasversorgung/start.html;jsessionid=A55512421AFD86B0019FDF166FDE9B51

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage