Aktien

Geely: Chinas Autobauer unter Druck. Wie geht es weiter?

Bereits in meiner Analyse aus dem Jahr 2018 (oberer Chart) hatte ich für die Aktie von Geely den Abverkauf bis 1.26 € und eine sich daran anschließende größere phlegmatische Performance prognostiziert. Diesem Anspruch konnte der Anteilsschein des Autobauers auch weitestgehend nachvollziehen, wie die Charts es zeigen. Lediglich die Amplituden der lethargischen Phase haben sich schwächer ausgebildet als von mir angenommen. Die jüngste Entwicklung zeigt weiterhin auf, daß sich die seitliche Phase noch geraume Zeit weiter fortsetzen wird.

Die Schwäche von Geely hat sich bereits im Jahr 2018 abgezeichnet

(Chart von Geely aus der Prognose von September 2018)

 

So dürfte die weitere Entwicklung bei Geely aussehen

Ausblick für Geely:

Seit ca. einem Jahr bildet sich ein größeres Triangle (A-B-C-D-E) als letzte Phase der übergeordneten Welle (B) beid er Aktie von Geely aus. Aktuell steht dabei mit Welle (E) die letzte der fünf Wellen auf der Agenda. Eine Welle „E“ bildet sich sehr häufig dreiteilig aus, so wie ich es im Chart (a-b-c) dargestellt habe. Die sehr scharfe Korrektur der letzten Tage dient diesbezüglich der Ausbildung von (a) und damit der ersten Unterwelle dieser Konstellation. Resultierend daraus ist für die sich anschließenden Tage von einer leichten Gegenreaktion auszugehen. Deren Arm kann durchaus bis zur 0.62-Linie bei 1.71 € reichen, wobei selbst ein leichtes Überschießen noch im Rahmen des Möglichen liegen würde.

Die sich daran anschließende (c) läßt die Notierung wieder in Richtung 1.26 € fallen. Doch ist eine „E“ meist die kürzeste Welle innerhalb eines contracting Triangles und so sehe ich nicht, daß (c) sich deutlich unter die 0.62-Linie bei 1.32 € drücken läßt. Das Zeitlineal zeigt wie üblich temporäre Zielzonen für die einzelnen Wellen, speziell für (E) auf. Einen vorzeitigen Ausbruch aus der Korrekturformation kann ich nicht erkennen. Andererseits würde erst ein nachhaltiger Bruch des großen 0.38 Retracements (1.26 €) das immer noch positive Szenario gefährden.

Fazit:

Die aktuell noch ablaufende Korrektur verhindert ein längerfristiges Engagement. Ein sehr kleines Signal, mit Ziel bei 1.71 €, entsteht erst oberhalb des 0.38 Widerstandes. Sichern Sie Ihre Positionen spätestens auf dem 0.38 Retracement bei 1.26 € ab.

Der Panda von Geely

Foto: Dr. Bernd Gross



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage