Europa

God bless America..

..frei übersetzt: nimm das Geld der anderen, als Zeichen der göttlichen Auserwähltheit. Das hat die USA nun erfolgreich praktiziert durch die astronomische Strafe für die französische Bank BNP Paribas. 8,9 Milliarden US-Dollar gingen so über den Teich – mit der Folge, dass das französische Handelsbilanzdefizit sich nun stark ausgeweitet hat. Das Verbrechen von BNP: Geschäfte mit dem Sudan, Iran und Kuba. Igittigitt, das macht man doch nicht, liebe Franzosen!

Und der Franzose zeigt grundsätzlich wenig Einsicht und glaubt immer noch, dass seine Sprache die Weltsprache ist – mit dem Effekt, dass man andere Sprachen nicht lernen will. Ausserdem – und das macht das Verhältnis zu den USA so schwierig – hält man sich aufgrund der Französischen Revolution für die Erfinder der Demokratie. Und das wiederum beißt sich mit dem Selbstverständnis der USA als Mutterland der Demokratie und Freiheit. Aber Demokratie und Freiheit heißt für die USA, wie wir seit der NSA-Affäre wissen, Freiheit der totalen Überwachung, Demokratie wiederum, dass man bei dieser Überwachung ausnahmslos alle überwacht. Auch Mutti..

Wie dem auch sei, das französische Handelsbilanzdefizit hat sich durch die Strafe für BNP Paribas auf auf 7,4 Milliarden Euro ausgeweitet – im Monat zuvor waren es nur 3,3 Milliarden Euro. Dass die 8,9 Milliarden nicht voll in die französische Handelsbilanz eingehen liegt daran, dass BNP die Strafe durch zahlreiche Niederlassungen in unterschiedlichen Ländern gezahlt hat – was dann wiederum deren Handelsbilanz verschlechtert.
Böse Zungen meinen, dass das Erstellen schwarzer Listen von Ländern, die so richtig böse sind, eine Art Kapitalimport durch die Hintertür für die USA darstellt. Aber das sind wirklich böse Zungen – die kommen bald auf die schwarze Liste..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage