Gold/Silber

Gold Analyse: Rückläufer für Einstieg nutzen?

Gold hat in den letzten Monaten deutlich zugelegt, ist aber seit dieser Woche klar rückläufig. Diese Reaktion kam dabei nicht unerwartet, nachdem das Preisniveau in der abgelaufenen Woche an einer mittelfristigen Trendlinie angekommen war. Übergeordnet tendiert der Goldpreis seit einem Rekordhoch bei 1.920 US-Dollar in 2011 in einem latenten Abwärtstrend fest und fiel bis Ende 2015 auf einen Tiefpunkt bei 1.046 US-Dollar zurück. Zwar startete anschließend eine Erholungsbewegung auf der Oberseite, jedoch kam das Preisniveau nicht mehr über die Marke von 1.375 US-Dollar hinaus. An diesem Punkt wurde in den letzten Jahren ein untergeordneter Abwärtstrend eingeführt. Dieser erfüllte in der vorherigen Woche seine Aufgabe und schickte den Goldpreis nach einem ausgiebigen Test südwärts. Vom aktuellen Niveau aus wären auf Sicht der kommenden Tage nun weitere Abgaben möglich und sind womöglich für eine strategische Long-Position geeignet.

Long-Chance bei Gold

Auf Sicht von nur wenigen Tagen lässt sich Korrekturpotenzial zunächst auf das Unterstützungsniveau von 1.287 US-Dollar ausmachen, darunter bestünde sogar die Möglichkeit eines Tests der Marke von grob 1.260 US-Dollar. Spätestens hier kommt ein strategisches Investment infrage. Sollte aber schon vorher eine Stabilisierung gelingen und der Goldpreis über das Niveau von mindestens 1.327 US-Dollar zulegen, wäre ein erneuter Test der Vorwochenhochs bei 1.346 US-Dollar möglich. Ob im Zuge dessen ein Ausbruch auf neue Jahreshochs gelingt, bleibt an dieser Stelle noch offen. Im Erfolgsfall könnte ein Kaufsignal in Richtung 1.375 US-Dollar und höher aufgestellt werden.

Widerstände: 1.320 / 1.327 / 1.346 / 1.355 / 1.366 / 1.375

Unterstützungen: 1.306 / 1.300 / 1.292 / 1.287 / 1.280 / 1.271

Gold Analyse




Rafael S. Müller ist seit 20 Jahren Vorstand und Chefanalyst der direktbroker.de AG. Der FOREX & CFD Broker direktbroker-FX gehört weltweit zu den preisgünstigsten Brokern. Trading-Einsteiger erhalten von der hauseigenen Börsenakademie umfangreich Schulungen bis hin zu einem kostenfreien Trader-Camp. Testen Sie die Konditionen jetzt mit einem kostenfreien Demokonto.


Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage