Gold/Silber

Gold: alles Negative schon eingepreist?

FMW-Redaktion

Gold ist nach dem starken Jahresstart zuletzt ziemlich unter die Räder gekommen wegen der Aussicht auf steigende US-Zinsen. Die Frage aber ist, ob alles Negative nun schon eingepreist ist – zumal Gold nahe wichtiger Unterstützungen handelt und daher nach dem Rückgang eine Erholungsbewegung anstehen könnte. Vieles wird dabei auf die heutigen US-Arbeitsmarktdaten ankommen. Clive Lambert zeigt, welche Niveaus relevant sind – und wie man das heute traden könnte:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage