Gold/Silber

Gold: Bullischer Ausbruch – oder doch nicht? Und Bitcoin gegen Gold

Gold und Bitcoin

Mit den gestrigen Daten zur US-Inflation ist Gold nach oben ausgebrochen. Sehen wir nun „echte Stärke„? Peter Seidel zeigt in folgendem Video, warum weiter Vorsicht angesagt sein dürfte – er hält die aktuelle Entwicklung im Gold für eine „Übertreibung“:

Gold und Bitcoin – was ist besser?

Diejenigen, die Fans des gelben Edelmetalls sind, sind in der Regel auch etwas älter (an Lebenserfahrung..). Dagegen gibt es vor allem in der jüngeren Generation sogenannte „Bitcoin-Maximalisten„, also jene, die von Bitcoin die Lösung aller monetärer Probleme erwarten, die durch die Kontrolle der Zentralbanken über die Geldschöpfung entstanden sind:

„Bitcoin maximalists believe that Bitcoin, which is the world’s most popular cryptocurrency, is the only digital asset that will be needed in the future. Maximalists believe that all other digital currencies are inferior to Bitcoin. The maximalist ideology holds the view that other cryptocurrencies are not in line with the ideals that were established by the pseudonymous Satoshi Nakamoto, who created Bitcoin in 2009.“

Einer dieser „Bitcoin-Maximalisten“ ist der Blocktrainer – in folgendem Interview erzählt und erklärt er, warum er in Bitcoin im Gegensatz zu Gold die Lösung aller Probleme sieht:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Dieser österreichische Dialekt zieht das Ganze irgendwie auf ein provinzielles Niveau…lol

    1. @Laasie, da Österrächer zoagt da Wöid scho lang, wia de Sachan laafnd. Säät hundert Joahr und länga kunnts Eich aaf uns verlossn. Kurz und Strach: Wirtschaftlich und politisch sam ma scho owei a Mocht. Gaanze Voikswissenschaftszwääge han ma etabliert, um de Wöid a bisserl korrupter und narrischer zu mochn.

      1. @Ösi – hab‘ leider keinen „Daumen hoch“ auf meiner Tastatur – aber Ihr Kommentar ist Weltklasse (soweit ich diesen verstehen konnte…)! Super-Lol!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage