Gold/Silber

Gold: Hedgefonds zu bullisch, wann ist ein guter Einstieg?

Von Markus Fugmann

Gold kommt heute unter Druck und fällt deutlich unter die 1200 Dollar-Marke. Wie Daten der CFTC zeigen, haben Hedgefonds ihre Wetten auf einen steigenden Goldpreis massiv ausgebaut, ähnlich bei Silber. Bei Gold sind laut CFTC Long-Positionen um knapp 29.000 Kontrakte ausgebaut worden, während sich die Zahl der Short-Kontrakte um gut 21600 Kontrakte reduziert hat.

Diese einseitige Positionerung ist ein Kontraindikator: fällt der Goldpreis, müssen viele ihre Long-Positionen eindecken. Derzeit leidet Gold unter der Dollar-Stärke, hat jedoch durch die Unruhe um Griechenland einen unterstützenden Faktor, sodass das gelbe Metall sich besser hält als etwa der Euro. Wo aber wäre ein vernünftiger Einstieg für die Gold-Bullen? Ole Hansen von der Saxo Bank erklärt seinen Ansatz:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage