Gold/Silber

Chartanalyse Gold: Inverted Hammer im D1 – neuer Angriff auf das August-Hoch?

Gold

Der S&P 500 zieht sich zurück und rutscht wieder unter das 61,8%-Retracement des vorherigen Abwärtsimpulses. Der DAX / DE30 könnte seine neunwöchige Gewinnserie beenden. EURUSD hat kurz vor dem nächsten wichtigen Widerstand gedreht. Der Goldpreis konnte das August-Hoch nicht nachhaltig durchbrechen. Die Ölsorte Brent könnte auf ein neues Jahrestief fallen. Der Bitcoin wird wieder unterhalb von 17.000 Dollar gehandelt. Hier dazu die aktuelle Analyse von Max Wienke von XTB Deutschland. Zum Anschauen des Videos klicken Sie bitte auf das Bild.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Ich muss immer wieder schreiben:
    Was wird denn von Gold erwartet?
    Mit dem Papiergold verdienen oder verlieren Spakulanten ihr Geld, wenn der Goldkurs steigt oder fällt. Das ist ja auch in Ordnung.
    Aber den Besitzer von physischen Gold interessieren nur die langsamen steuerfreien Kurssteigerungen, die sich über die Jahre und Jahrzehnte ergeben. Natürlich auch mit den Zwischentiefs.
    Was nutzt es dem physischen Goldbesitzer, wenn Gold in der nächsten Woche um 30 % steigt, und dann wieder 27% zurückfällt?
    Wer verkauft dann sein physisches Gold, nur weil es im Kurs gestiegen ist?
    Die langsamen Kurssteigerungen alleine seit 2019 um etwa 50 % oder seit 2000 um etwa 500 % oder in den letzten 12 Monaten, um etwa 7 %, interessieren da mehr.

    Viele Grüße aus Andalusien Helmut

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage