Finanznews

Gold, Öl, Rohstoffe, Euro – alles crasht, nur der Dollar nicht! Videoausblick

Gestern ein Crash-artiger Abverkauf bei Gold und Öl (Rohstoffe insgesamt) sowie vor allem beim Euro – nur der Dollar wird immer stärker und setzt damit andere Assets unter Druck. Die Märkte spielen die kommende Rezession – da müssen sich viele Investoren enthebeln bzw. aus jenen Sektoren aussteigen, die bisher noch gut gelaufen waren (Gold, Rohstoffe, Energie). Auffallend ist aber, dass trotz der Dollar-Stärke die US-Aktienmärkte nicht gefallen sind (der Nasdaq aufgrund der fallenden US-Anleiherenditen sogar mit deutlichen Zugewinnen). Bis Mitte Juli bleibt die Saisonalität für die US-Aktienmärkte günstig – aber damit die Märkte sich wirklich erholen können, bräuchte es einen schwächeren Dollar und keinen Einbruch bei der Mitte Juli beginnenden US-Berichtssaison. Kann der schwache Euro dem Dax helfen?

Hinweise aus Video:

1. Dax: Ausverkauf im deutschen Leitindex – jetzt geht es um diese Marke

2. Comeback der China-Aktien: Wird China doch noch zum Gewinner?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage