Gold/Silber

Gold macht ein neues 7-Jahreshoch! Weiter aufwärts oder Fehlausbruch?

Gold-Rally zum 7-Jahreshoch

Im November 2012 lag der Gold-Preis letztmalig über 1.700 USD, gestern am 14.04.2020 wurde dieser Wert wieder überstiegen und hat ein neues 7-Jahreshoch markiert. David Jones von Capital.com hat Gold in seinem neuen Video analysiert, gibt ein Update und schätzt die weitere Entwicklung ein.

Sollte der ökonomische Abschwung, der mit der Corona-Krise einherging, uns noch länger beschäftigen, dann bleibt Gold weiterhin interessant. Der Trigger für den Anstieg im Gold ist auf die FED-Bazooka zurück zu führen. Die Zentralbanken pumpen Billionen von Liquidität in die Märkte. Viele Anleger haben die Befürchtung, dass dermaßen viel Liquidität im Markt zu einer Inflation und somit auch zu einer Geldentwertung führen kann. Das lässt viele in den „sicheren Hafen“ – Gold – strömen. Hier ist die Gefahr der Entwertung im Gegensatz zum Fiat-Geld nicht so hoch, eher im Gegenteil, Gold profitiert in diesen Wirtschaftsphasen. In Zeiten von Nullzinsen bzw. Negativzinsen ist es wertstabiler als jede Währung. Der Dollar konnte kurzfristig von dem Deflationärenschock profitieren, wird aber durch die Zentralbanken-Politik an Wert einbüßen.

Während des Crashs der Aktienmärkte Mitte März, in dem Gold auch stark korrigierte, hat es sich im Gegensatz zu anderen Assets, innerhalb kürzester Zeit erholen können und ist auf neue Höchststände gesprungen. Im Zuge von Niedrigzinsneveau, Dollarschwäche und Inflation ergeben sich weitere Chancen für den Gold-Preis.

Wie geht es weiter – Aufwärts oder Korrektur?

Nach der starken Rally die wir in den letzten Wochen gesehen haben, rechnen viele  mit einer Korrektur im kurzen Zeitfenster. Zahlreiche Indikatoren deuten darauf hin, dass der Gold-Preis überkauft sein könnte.

Die Levels die kurzfristig im Gold-Handel interessant werden könnten:

Widerstände:

  • 1750 USD – Psychologische Marke
  • 1796 USD – Hoch aus Oktober 2012
  • 1920 USD – Hoch aus September 2011

Unterstützungen:

  • 1650 USD – Tief vom 08. April
  • 1568 USD – Tief vom 31. März
  • 1500 USD – Psychologische Marke

Die entscheidene Frage ist – steige ich jetzt bei ca. 1720 ein oder oder ist es kurzfristig sogar ein guter Short-Einstieg?

David Jones gibt euch ein paar Trading Ideen und schätzt die Lage ein. Mehr dazu im Video…schaut rein!

Gold-Preis Rally zum 7-Jahreshoch



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage