Finanznews

Gold steigt, Yuan fällt! Videoausblick

Nach der gestrigen Rally an der Wall Street heute Nacht an den asiatischen Märkten wieder rote Vorzeichen - Grund ist das schwächere Fixing des Yuan

Nach der gestrigen Erholungs-Rally an der Wall Street heute Nacht an den asiatischen Märkten wieder rote Vorzeichen – Grund ist das schwächere Fixing des Yuan durch Chinas Notenbank, die den Referenzkurs Dollar-Yuan mit 6,9996 nur minimal unter der 7er-Marke setzt und damit Befürchtungen einer weiteren Abwertung der chinesischen Währung Vorschub leistet. Darauf verlieren Risiko-Assets, (vermeintlich) sichere Häfen wie Staatsanleihen werden gekauft, Gold steigt zwischenzeitlich über die Marke von 1500 Dollar. Damit könnte sich die gestrige Erholung der US-Aktienmärkte – nach sechs Verlusttagen in Folge – wieder als Strohfeuer erweisen, denn der Yuan dürfte tendentiell weiter abwerten. Heute Nacht hat Neuseelands Notenbank den Leitzins um 0,5% gesenkt und sogar Negativzinsen nicht ausgeschlossen..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage