Finanznews

Gold – und der Clash der Zivilisationen! Videoausblick

Gold schoß gestern weiter nach oben – Auslöser war ein „Witz“ des ukrainischen Präsidenten, der von dem bevorstehenden Angriff der Russen auf die Ukrainer am kommenden Mittwoch (16.02.) sprach (und damit die von den Amerikanern gestreuten alarmistischen Warnungen karikierte). Kommt jetzt die Stunde von Gold als sicherem Hafen – ganz im Gegensatz etwa zu Bitcoin, das sich wie andere „Risiko-Assets“ verhält? Eins wird immer klarer: wir haben es mit einer geoplitischen Konfrontation zwischen den USA/Westen und Russland/China zu tun – was Berlin im Kalten Krieg war, ist nun die Ukraine. In seinem Buch „Clash der Zivilisationen“ (von 1996) hatte Samuel Huntington vorhergesagt, dass durch die Ukraine eine Art zivilisatorische Bruchstelle verläuft, die aufbrechen werde – und so ist es jetzt gekommen..

(Hinweis: Die Meldung über den Abzug russischer Truppen erfolgte erst nach Aufnahme des Videos)

Hinweis aus Video: „Im Rohstoff-Würgegriff von Russland? Man achte besonders auf Palladium!“



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Meine Geheimdienst-Kanäle haben mich wissen lassen, dass der Angriff auf die Ukraine auf den 22.02.2022 um 22:02 Uhr verschoben wurde… Putin habe das aus Rücksicht auf China so beschlossen, da dann die Olympischen Spiele beendet sind.

    1. @Lausi

      Gibs zu! Das hat dir die oberste, etwas kleinkarierte Widerstands-Zone, die sich unter der markanten Kopf-Ohren-Schulter-Formation in ein paar verstockte Trendlinien verkeilt hat, gesagt.

  2. Eine halbwegs gute Nachricht und Gold fällt senkrecht…
    Ein schlechtes Investment, aber eine gute Versicherung.

  3. Meine Hochachtung! Dieses Video ist nach meiner subjektiven Einschätzung mit das
    Beste was ich seit langer Zeit vernommen habe. Sehr informativ und auf den Punkt ge-
    bracht. Jeder kann daraus seine Schlüsse ziehen. Die richtigen, wenn man WILL und
    darf.

    Am Rande noch einige Bemerkungen: Es ist halt so, dass Gold wohl gesichert von
    interessierter Seite MODERIERT wird. Dies hält viele davon ab und so lassen
    nicht wenige Anleger ihr Geld auf dem Konto…..!

    Ein Nebenaspekt wundert mich zusehends: Die Grünen wollen ja in Sachen Umwelt
    ernst genommen werden. Verständlich! Aber warum habe ich noch nie von den
    hinlänglich bekannten Spitzenpolitikern (weiblich und männlich) den berechtigen
    Unmut über das Fracking-Öl und Fracking-Gas vernommen? Die Grünen müssten
    doch mit gleicher Intensität wie gegen Nordstream 2 dagegen massiv protestieren.
    Diese Zurückhaltung hat ein „Geschmäckle“.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage