Aktien

Goldman Sachs und die Südzucker Short-Connection

Ein Gastbeitrag von Simon Sommer

Die Aktie des MDAX-Unternehmens Südzucker wird nun seit mehreren Monaten von diversen institutionellen Shortsellern malträtiert. Normalerweise würde man annehmen, das Banken ihre Kursziele anhand der Fundamentaldaten der Unternehmen anpassen. Das scheint aber im Fall Südzucker offensichtlich nicht der Fall zu sein. Deshalb habe ich mir die Kursziele von Südzucker und die Leerverkaufsmeldungen genauer angesehen. Dabei fallen bestimmte zeitliche als auch personelle Zusammenhänge zwischen Goldmann Sachs und den Leerverkäufern auf.

Wie von amerikanischen Unternehmen bekannt, pflegen diese ausgiebige Alumni Netzwerke unter ehemaligen Angestellten. So hat etwa Egerton Capital CEO Jeffrey James Blumberg unteranderem 10 Jahre bei Goldmann Sachs gearbeitet. Egerton Capital ist ein Hedge Fund, der am 10.06.2015 seine Leerverkaufsposition in Südzucker von 0,45% auf 0,5% erhöhte.

Canada Pension Plan Investment Board hielt zum 18.05.2015 eine 1,32% Leerverkaufsposition in Südzucker. Schaut man sich auf der Management-Seite des Fonds um, so findet man auch hier mit Kevin Cunningham ein ehemaligen Goldman Sachs-Banker, der dort 12 Jahre seiner Karriere verbrachte.

Am 18.06.2015 gibt Goldman Sachs ein neues Kursziel von 10,2 Euro heraus, mit „Sell“-Empfehlung. Dieses liegt genau 40 Cent unter dem letzten Kursziel von 10,6 Euro. Diese Kursziel-Abstufung macht gerade einmal 82 Millionen der Marktkapitalisierung aus. Dass so ein Betrag – bei einer Südzucker-Marktkapitalisierung von mehr als 2 Mrd. Euro – lächerlich wenig ist und Goldman Sachs deshalb ein neues Kursziel heraus gibt, ist doch etwas verwunderlich.

Am selben Tag schließlich erhöht das Bankaus Lampe das Kursziel für Südzucker auf 17 Euro. Selbiges gilt für Kepler Cheuvreux. Die Franzosen erhöhten das Kursziel auf 18 Euro.

Schaut man sich die fundamental unterschiedlichen Kursziele an, so fragt man sich, ob Goldman Sachs hier ihre ehemaligen Mitarbeiter tatkräftig beim Drücken des Aktienkurses unterstützt.

Zur Klarstellung: Die im Artikel wiedergegebene Meinung spiegelt die persönliche Meinung des Autors wieder und beweist keine konkreten Kontakte zwischen den aufgeführten Unternehmen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage