Gold/Silber

Goldpreis: Achten Sie auf diese Zahl! Und heute Nachmittag wird es spannend!

Ein Barren Gold

Der Goldpreis ist mit voller Kraft über die runde Marke von 2.000 Dollar gestiegen. Von Dienstag bis jetzt war es für Gold ein Anstieg von 1.975 Dollar auf 2.058 Dollar, mit dem Rekordhoch gestern Abend bei 2.074 Dollar. Da ist der aktuelle Rückpraller um 16 Dollar ja noch nicht mal als technische Korrektur im Chart erwähnenswert!

Goldpreis steigt dank dieser Faktoren

Womöglich heute könnte es in den USA einen Fortschritt geben bei der Einigung im Kongress für ein neues billionenschweres Rettungspaket. Noch mehr Gelddrucken, Staatsschulden, Verwässerung des Papiergeldsystems. Dazu noch immer schlimmere Corona-Meldungen, sowie die Angst vor einer Stagflation, also einer Wirtschaftskrise mit gleichzeitiger Inflation. Ein großer Cocktail aus Gründen trieb den Goldpreis jüngst kräftig in die Höhe.

Wir hatten schon am Anfang dieser Woche berichtet über die Realzinsen in den USA. Gemessen wird die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen abzüglich des Inflationserwartungen. Im Verlauf dieser Woche ist der Realzins auf ein Rekordtief von -1,10 Prozent gefallen am gestrigen Donnerstag. Im folgenden Chart sehen wir den Verlauf der Realzinsen in den USA in den letzten zwölf Monaten (Chart von der Statistik-Fabrik der Federal Reserve, der St. Louis Fed). Je tiefer der Realzins, desto attraktiver ist das unverzinste Edelmetall. Dieser Faktor ist sehr wichtig!

xImmer tiefere Realzinsen in den USA sorgen für steigenden Goldpreis

Achtung heute Nachmittag!

Der folgende Chart zeigt den Goldpreis-Verlauf der letzten zwölf Monate. Gut kann man die gegenteilige Entwicklung zu den Realzinsen sehen, auch während des Börsencrash im März. Achtung, noch ein Hinweis! Heute um 14:30 Uhr werden die US-Arbeitsmarktdaten für den Monat Juli veröffentlicht. Die Daten können Aktienmarkt, Devisenmarkt, Ölpreis und Goldpreis stark in Bewegung versetzen!

Lesenswert ist zum Thema Gold übrigens auch der aktuelle Artikel von Wolfgang Müller Wie hoch geht es? Zyklen seit dem Ende von Bretton Woods – lesen Sie den Artikel beim Klick an dieser Stelle.

Chart zeigt Goldpreis im Verlauf der letzten zwölf Monate



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage