Gold/Silber

Goldpreis: Euphorie vom Donnerstag heute früh zerstört

FMW-Redaktion

Am Donnerstag stieg der Goldpreis schlagartig um 17 Dollar von 1.138 auf 1.155 Dollar. Seitdem ging es leicht abwärts. Aber heute früh zerschlagen die Shorties die charttechnische Euphorie (Überschreiten der 1.140 nach oben) wieder. Seit 8 Uhr heute früh fiel der Preis ruckartig von 1.146 auf aktuell 1.138 Dollar zurück, also genau das Niveau vor dem kräftigen Anstieg am Donnerstag. Viele hatten sich endlich gefreut, dass die 1.140 überwunden war. Denn geht man nach den üblichen Marktkriterien (Unsicherheit überall), müsste Gold als „Hort der Sicherheit“ schon längst viel viel höher notieren.

Goldpreis 1



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage